Verdächtiger Koffer vor Privatwohnung von Außenminister Kurz

9. Mai 2016, 10:33
138 Postings

Falscher Alarm in Wien-Meidling

Wien – Zwei Koffer in Wien-Meidling, die auf der Straße vor der Privatwohnung von Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) von einem Unbekannten abgestellt wurden, haben am Montag für einen Einsatz der Exekutive gesorgt. Polizeisprecher Christoph Pölzl bestätigte einen entsprechenden Bericht der "Kronen Zeitung". "Die Koffer erwiesen sich als leer, es wurden keine Evakuierungen durchgeführt", sagte Pölzl.

Ein Zeuge beobachtete zuvor gegen 8.00 Uhr, wie ein Unbekannter die zwei Gepäckstücke auf der Straße deponierte. Er alarmierte umgehend die Exekutive. Sprengstoffkundige Polizeibeamte stellten schließlich fest, dass von den Koffern keine Gefahr ausging. (APA, 9.5.2016)

  • Falscher Alarm vor dem Privatwohnsitz von Außenminister Sebastian Kurz.
    foto: apa/afp/tobias schwarz

    Falscher Alarm vor dem Privatwohnsitz von Außenminister Sebastian Kurz.

Share if you care.