TV- und Radiotipps für Montag, 9. Mai

Video9. Mai 2016, 17:26
3 Postings

Glück auf Rezept, Klartext, True Lies – Wahre Lügen, Im Tal von Elah, Der Räuber

Hinweis zu Programmänderungen: Nach dem Rücktritt Werner Faymanns bringen ORF, Puls 4 und ATV jeweils Sondersendungen im Hauptabendprogramm. Die genauen Formate entnehmen Sie bitte den jeweiligen Sendern.


11.00 LIVE
Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus
Im Mittelpunkt der Veranstaltung im Parlament steht ein Gespräch mit Marko Feingold, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg. Das Gespräch mit dem Überlebenden des Holocaust führt Danielle Spera, Direktorin des Jüdischen Museums Wien. Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt mit Vertonungen von Gedichten von Paul Celan, Selma Meerbaum-Eisinger und Ilse Aichinger. Bis 12.15, ORF 2

18.10 DOKUMENTATION
Das Wissen vom Heilen
In Dharamsala, im nordindischen Vorhimalaja, dem Sitz der Tibetischen Exilregierung führt Dr. Tenzin Choedrak, persönlicher Leibarzt des Dalai Lamas, den Zuseher in die Lehre der Tibetischen Medizin ein. Bis 19.40, ORF 3

19.45 DISKUSSION
Klartext: Neue Parteien – alte Probleme
Gäste bei Martin Thür: Expräsidentschaftskandidatin Irmgard Griss, Neos-Chef Matthias Strolz, Team-Stronach-Klubchef Robert Lugar. Um 23.25 Uhr auch auf ATV. Bis 20.15, ATV 2

20.15 THEMENABEND
Glück auf Rezept
Die Pharmazie hat längst gelernt, unseren Gemütszustand nach Belieben zu manipulieren, ob Tranquilizer, Antidepressiva oder Schlafmittel. Weitere Dokus zum Themenabend über die Kunst, mit Nichts glücklich zu sein, über die verschiedenen Wege zum Glück und über Pechvögel. Bis 23.05, ORF 3

20.15 HAUDEGEN
True Lies – Wahre Lügen
(True Lies, USA 1994, James Cameron) Harry Tasker (Arnold Schwarzenegger) ist im normalen Leben ein harmloser Computerverkäufer und so langweilig, dass sich sogar seine Ehefrau Helen (Jamie Lee Curtis) von ihm abwendet. Was diese nicht weiß: Harry führt in Wirklichkeit ein Doppelleben und ist Topspion der US-Regierungsorganisation Omega. Aufwendig gestalteter Actionfilm von James Cameron, der sich über sein eigenes Genre lustig macht. Bis 23.05, Kabel eins

filmpanorama

20.15 PATHOS
Im Tal von Elah
(In the Valley of Elah, USA 2007, Paul Haggis) Als sich ein aus dem Irak heimgekehrter Jungsoldat nicht mehr meldet, geht ihn sein Vater (Tommy Lee Jones) suchen. Von einem kritischen Standpunkt aus werden US-Patriotismus und seelische Kriegsfolgen intensiv betrachtet. Bis 22.35, ATV 2

trailergott

21.00 TALK
Hart, aber fair: Erbenrepublik Deutschland – wer hat, dem wird gegeben?
Frank Plasberg diskutiert u. a. mit Christian von Stetten (CDU), Johanna Uekermann (SPD), Unternehmer Wolfgang Grupp, Exinvestmentbanker Rainer Voss. Bis 22.15, ARD

21.10 MAGAZIN
Thema
Christoph Feurstein präsentiert: 1) Hintergründe zum Mord auf dem Brunnenmarkt. 2) Radikalisierung der Gesellschaft? Ein Kärntner soll gegen das Verbotsgesetz verstoßen haben. 3) Zum zweiten Mal auf Urlaub mit 104: Wirtin Thresl Handl auf Wellnessreise. Bis 22.00, ORF 2

22.30 MAGAZIN
Kulturmontag
Clarissa Stadler mit Berichten über die Wiener Festwochen: 1) Die performative Installation Fyodor's Performance Carousel des Künstlers Fyodor Pavlov-Andreevich. 2) Die Ausstellung/Personale Sorrow Grove über die Videoarbeiten der israelischen Künstlerin Sigalit Landau, die sie erstmalig in Wien selbst installativ in Szene setzt. Weitere Themen: Stalin-Renaissance in Russland, Halalprodukte im Supermarktregal und Kulturdokumentation Liza Marklund – Mein Stockholm (23.20 Uhr) über die schwedische Krimi-Bestseller-Autorin und ihre Heimatstadt. Bis 0.00, ORF 2

23.30 REPORTAGE
Raub und Reparationen
278 Milliarden Euro schuldet Deutschland dem griechischen Volk: für Zerstörung, Ausbeutung und nie zurückgezahlte Zwangskredite aus dem Zweiten Weltkrieg. Filmautorin Christine Rütten zieht nach ihren Recherchen eine harte Bilanz. Beschämend sei der Umgang mit der Wiedergutmachung von Anfang an gewesen. Bis 0.15, ARD

23.40 GESPRÄCH
Gültige Stimme: Heide Schmidt
Roland Düringer bittet die ehemalige Präsidentschaftskandidatin und Gründerin des Liberalen Forums um Antworten. Bis 0.20, Puls 4

0.55 PUMPGUN
Der Räuber
(Ö/D 2009, Benjamin Heisenberg) Johann (Andreas Lust) verbüßt eine sechsjährige Haftstrafe für einen missglückten Banküberfall. Die Zeit im Gefängnis nützt er sportlich: Täglich übt er Dauerlauf. Wieder in Freiheit, macht er von sich beim Wien-Marathon reden und geht seinem alten Beruf nach: Bankräuber. Erst als er seinen Bewährungshelfer erschlägt, spitzt sich die Lage zu. Der Film basiert auf der Geschichte des "Pumpgun-Ronnie", der bei seinen Überfällen Ende der 1980er-Jahre eine Ronald-Reagan-Maske trug. Bis 2.30, ORF 2

gehinskinoeu

Radiotipps

9.05 WISSEN
Radiokolleg Diese Woche lernt man mehr über Boom und Bust im 19. Jahrhundert, das ABC der Finanzwelt und das Fagott. Mo-Do, jeweils bis 10.00, Ö1

17.55 MAGAZIN
Betrifft: Geschichte – Der große Krieg im transatlantischen Raum
Die Karibik im Ersten Weltkrieg. Mit Christian Cwik, Historiker am Department of History, University of the West Indies, Trinidad and Tobago. Gestaltung: Martin Adel. Mo-Fr, jeweils bis 18.00, Ö1

18.25 REPORTAGE
Journal-Panorama: Baustellen des Todes – Zwangsarbeiten am Loiblpass und in Floridsdorf
Mittlerweile besuchen Schulklassen den Loibl, und die ehemaligen Lager werden zu einem belebten Erinnerungsort. NS-Terror gab es auch mitten in Wien, wie beispielsweise im 21. Wiener Gemeindebezirk, wo die Häftlinge für die Flugzeugproduktion und die Rüstungsindustrie arbeiten mussten. Eine Reise an zwei Orte, die lange Zeit weiße Flecken in der Erinnerungslandschaft Österreichs waren. Bis 18.55, Ö1

19.00 MAGAZIN
Homebase
Heinz Reich präsentiert Beiträge über die oberösterreichische Formation Scarabeusdream und eine syrische Band-Reunion in Österreich. Bis 22.00, Ö1

21.00 FEATURE
Tonspuren: "Her mit dem schirchen Leben!"
Die Befindlichkeitsnotizen der Stefanie Sargnagel. Feature von Claudia Gschweitl. Sie ist der erklärte Liebling des Feuilletons, die Verlage reißen sich um sie, ihre Lesungen in Szeneclubs sind ausverkauft. Momentan ist die Wienerin Stefanie Sargnagel das, was man als "Kultautorin" bezeichnen würde, obwohl sie keine Bücher im eigentlichen Sinne schreibt, sondern nur Statusmeldungen postet. Sargnagel ist die erste Facebook-Schriftstellerin. Bis 21.40, Ö1 (Doris Priesching, 9.5.2016)

Share if you care.