Dilaver fixiert Double mit Ferencvaros

8. Mai 2016, 15:53
2 Postings

23. Meistertitel für Eindhoven nach Herzschlagfinish – Celtic Glasgow zum fünften Mal in Serie schottischer Meister

Budapest/Glasgow – Nach dem Meistertitel in der ungarischen Fußball-Liga hat Ferencvaros Budapest mit einem 1:0 Finalsieg gegen den Stadtrivalen Ujpest am Samstag auch den Cupbewerb für sich entschieden. Der Verein von ÖFB-Legionär Emir Dilaver, der im Finale durchspielte, fixierte damit das erste Double seit 2004. Das Goldtor erzielte Zoltan Gera in der 78. Minute per Kopf.

Eindhoven überholt Ajax

PSV Eindhoven hat in einem Herzschlag-Finale die Meisterschaft in den Niederlanden perfekt gemacht. Der Titelverteidiger fing durch ein 3:1 (2:0) beim PEC Zwolle am letzten Spieltag noch den Erzrivalen Ajax Amsterdam ab und feierte den 23. Titel der Vereinsgeschichte. Rekordmeister Ajax kam bei De Graafschap nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus, ein Sieg hätte zum Titel gereicht.

Jürgen Locadia (34.) und Luuk de Jong (43./67.) trafen für das PSV-Team von Trainer Philip Cocu. Eindhoven verkürzte durch die zweite Meisterschaft in Folge auch den Rückstand auf Ajax, das bisher 33 Titel geholt hatte.

47. Meistertitel für Celtic

Mit einem 3:2-Heimsieg über seinen härtesten Konkurrenten Aberdeen hat sich Celtic Glasgow am Sonntag den fünften schottischen Meistertitel en suite gesichert. Zwei Spiele vor Schluss ist Celtic dank eines 12-Punkte-Vorsprungs nicht mehr einzuholen. Insgesamt war es der 47. Meistertitel für die "Bhoys", die in der kommenden Saison wieder auf den Erstligarückkehrer und Lokalrivalen Rangers treffen. (APA/Reuters, 8.5.2016)

Share if you care.