Golden State verliert ohne Curry

8. Mai 2016, 11:45
13 Postings

Warriors in der Serie noch 2:1 voran – Toronto führt nach Auswärtssieg gegen Miami 2:1 – Memphis feuert Trainer Joerger

Portland (Oregon) – In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA haben die Golden State Warriors am Samstag ohne den weiterhin verletzten Superstar Stephen Curry ihre erste Niederlage im Halbfinale der Western Conference auswärts bei den Portland Trail Blazers hinnehmen müssen. Portland gewann 120:108 und verkürzte damit in der "best-of-seven"-Serie gegen das beste Team der regulären Saison auf 1:2.

Bester Scorer bei den Gastgebern war Aufbauspieler Damian Lillard mit 40 Punkten und zehn Assists. In der Eastern Conference konnten sich die Toronto Raptors einen wichtigen Auswärtssieg gegen Miami Heat sichern. Die Kanadier gewannen 95:91 und führen in der Serie 2:1. Die spielentscheidenden Punkte erzielte Dwyane Wade 31 Sekunden vor Ende mit einem erfolgreichen 3-Punkte-Wurf.

Unterdessen haben die Memphis Grizzlies überraschend ihren Trainer Dave Joerger entlassen, der 2007 als Assistenztrainer zum Team gestoßen war und zuletzt drei Mal in Folge die Play-offs erreicht hatte. (APA/Reuters, 8.5.2016)

NBA-Play-offs – Conference-Halbfinale vom Samstag:

Western Conference:
Portland Trail Blazers – Golden State Warriors 120:108. Stand in der Serie 1:2

Eastern Conference:
Miami Heat – Toronto Raptors 91:95. Stand 1:2

Share if you care.