Netflix gibt Usern Kontrolle über mobilen Datenverbrauch

6. Mai 2016, 11:43
5 Postings

Update für Android und iOS ermöglicht gezielte Auswahl der Streamingqualität

Wer Videostreamingdienste über die mobile Datenverbindung nutzen will, sollte dabei Vorsicht walten lassen. Werden dabei doch rasch große Mengen an Daten verbraucht, das monatliche Limit des Mobilfunkanbieters ist also schneller weg als man glaubt. Netflix gibt seinen Usern nun die Möglichkeit selbst auf den Datenverbrauch Einfluss zu nehmen.

Einstellungsfrage

Mit dem Update auf die Version 8.4.0 von Netflix für Android und iOS sind neue Streaming-Einstellungen hinzugekommen. Über diese können die User wählen, welche Qualitätsstufe beim Streaming über das mobile Netz genutzt werden soll. Das Angebot reicht von "niedrig" (vier Stunden Video verbrauchen ein GB an Daten) über "hoch" (ein GB pro Stunde Video) bis zu "unlimitiert".

Abschalten

Alternativ können die User auch das Streamen von Videos über das mobile Netz vollständig deaktivieren. Die Default-Einstellung bleibt übrigens "automatisch", bei dem Netflix die Übertragungsrate je nach Netzqualität selbsttätig reguliert.

Realitätscheck

Angesichts aktueller Realitäten bei Mobilfunkangeboten, scheint diese Option derzeit nur für eine kleine Minderheit relevant zu sein. Da die meisten Tarife auf wenige GByte beschränkt sind, wäre beim Gros der User selbst bei der Einstellung "niedrig" das Datenvolumen in Windeseile verbraucht.

Netflix 8.4.0 steht in den jeweiligen App Stores für Android und iOS bereits als Update zur Verfügung. (red, 6.5.2016)

Link

Netflix

  • Neue Streaming-Optionen bei Netflix
    screenshot: standard

    Neue Streaming-Optionen bei Netflix

Share if you care.