"Infinite Warfare": Massiver Shitstorm gegen neues "Call of Duty"

6. Mai 2016, 10:09
68 Postings

Fans werten zu hundertausenden den neuen Trailer ab und ärgern sich über den Vertrieb des "Modern Warfare"-Remakes

Die Enthüllung des neuen Teils der Shooterserie "Call of Duty" stieß bei Fans auf ungewöhnlich viel Kritik. Auf Youtube und auf sozialen Netzwerken ist ein regelrechter Shitstorm gegen "Infinite Warfare" ausgebrochen. Der Ankündigungstrailer wurde bereits mehr als 400.000 Mal negativ bewertet und erhielt damit eine schlechtere Bewertung als jeder vorangegangene Ankündigungstrailer der Serie zuvor.

Viele Gründe

Gründe für die Negativkampagne gibt es mehrere, nicht alle davon beziehen sich auf die gezeigten Spielinhalte selbst. So missfällt einigen Sehern die Titelmusik, eine Coverversion von "Space Oddity", der Song des unlängst verstorbenen Popstars David Bowie. Andere wiederum zeigten sich erbost, dass Herausgeber Activision zeitgleich ein Remake zu "Modern Warfare" veröffentlichen, dieses aber nur im Zuge von Sondereditionen mit "Infinite Warfare" erhältlich sein wird.

Aber auch am Spiel gibt es für einige Fans etwas auszusetzen. So gefällt einigen nicht, dass sich die Serie mittlerweile in die Ferne Zukunft bewegt hat. Andere zeigen sich von der altbackenen Grafik enttäuscht – wohl zur Freude einiger Entwickler der Konkurrenzserie "Battlefield".

call of duty
Video: Reveal-Trailer zu "Call of Duty: Infinite Warfare"

Activision bleibt gelassen

Hersteller Activision zeigt sich unterdessen noch recht gelassen in einer öffentlichen Stellungnahme zu den vielen negativen Reaktionen. "Wir haben das mit der Serie bereits erlebt. Der Reveal-Trailer zu 'Black Ops 2' , der das Franchise erstmals in die Zukunft manövrierte, hatte die meisten Dislikes unter allen Reveal-Trailern, die wir je zu unseren Spielen gemacht haben. Und dennoch ist es dann zu unserem erfolgreichsten Spiel überhaupt geworden", sagt Hirschberg.

Zudem betont der Manager, dass es zwar viele Fans gebe, die Shooter, die in der Gegenwart spielen, bevorzugen würden, aber es eben auch Millionen Fans gebe, die jedes Jahr etwas Neues erleben wollen. "Was wir mit Sicherheit wissen ist, dass wenn wir immer nur das machen würden, was in der Vergangenheit funktioniert hat und niemals kreative Risiken eingehen würden, wir kein Franchise hätten. Der Tag, an dem wir uns Sorgen machen sollten, ist der Tag, an dem wir keine neuen Sachen mehr ausprobieren." (zw, 6.5.2016)

  • Artikelbild
    foto: call of duty: infinite warfare
Share if you care.