Liverpool und Sevilla stürmen ins EL-Finale

5. Mai 2016, 23:26
280 Postings

3:0-Heimerfolg an der Anfield Road bringt die Reds ebenso ins Endspiel, wie ein 3:1 des Titelverteidigers gegen Donezk

Sevilla/Liverpool – Liverpool hat das zweite spanische Finale im Fußball-Europacup verhindert. 24 Stunden nachdem die Madrider Clubs Atletico und Real ins Champions-Leage-Endspiel eingezogen waren, feierten die Engländer am Donnerstag im Halbfinal-Rückspiel der Europa League gegen Villarreal einen 3:0-(1:0)-Heimsieg und machten damit das 0:1 aus dem Hinspiel wett. Gegner im Endspiel ist Titelverteidiger FC Sevilla.

Dritter Finalstreich von Sevilla

Sevilla setzte sich eine Woche nach dem 2:2 in der Ukraine vor eigenem Publikum gegen Schachtar Donezk mit 3:1 (1:1) und machte damit den dritten Finaleinzug in Folge perfekt. Die Truppe von Unai Emery hat so auch die Chance auf den historischen Titel-Hattrick. Das Finale findet am 18. Mai im St. Jakob-Park von Basel statt.

Sevilla hatte nach der frühen Führung von Kevin Gameiro (7.), der schon in Donezk per Elfer für den späten Ausgleich gesorgt hatte, die Partie 44 Minuten lang gut unter Kontrolle, ruhte sich aber zu stark auf dem kleinen Vorsprung aus. Prompt sorgte der ehemalige Arsenal-Kicker Eduardo mit dem Ausgleich knapp vor der Pause (44.) wieder für unerwartete Spannung.

Schon in der zweiten Minute nach Wiederbeginn war Gameiro nach schönem Pass von Grzegorz Krychowiak aber neuerlich zur Stelle (47.), Mariano Ferreira machte dann nach gut einer Stunde mit einem herrlichen Kracher aus 16 Metern das 3:1 und die Vorentscheidung perfekt (59.).

Liverpool egalisierte drei Wochen nach der "magischen Nacht" gegen Dortmund an der Anfield Road schon in der siebenten Minute durch ein Eigentor von Bruno Soriano den Rückstand aus dem Hinspiel und zog in der Folge ein druckvolles, dominantes Spiel auf. Das trug trotz mehrerer guter Chancen lange Zeit aber keine Früchte.

Erst Daniel Sturridge brach nach über einer Stunde und Vorarbeit von Roberto Firmino via Innenstange den Bann (63.). Wenig später verlor Villarreal zudem Innenverteidiger Victor Ruiz mit Gelb-Rot (71.), Liverpool drängte auf die endgültige Entscheidung. Die machte schließlich Adam Lallana perfekt, der nach missglücktem Versuch von Sturridge aus kurzer Distanz und aus nicht geahndetem Abseits einschoss (81.).

Die Champions League ist das Ziel

Die "Reds" von Trainer Jürgen Klopp, die in der Premier League nur auf Rang acht liegen und um einen Europacup-Startplatz bangen müssen, haben damit weiterhin die große Chance, sich mit einem EL-Triumph die Teilnahme an der kommenden Champions League zu sichern. (APA, 5.5.2016)

Halbfinal-Rückspiele der Europa-League vom Donnerstag:

FC Sevilla – Schachtar Donezk 3:1 (1:1)
Sevilla, Estadio Ramon Sanchez Pizjuan. Tore: Gameiro (9., 47.), Mariano Ferreira (59.) bzw. Eduardo (44.). Hinspiel 2:2 – Sevilla mit Gesamtscore von 5:3 im Finale.

Liverpool – Villarreal 3:0 (1:0)
Liverpool, Anfield. Tore: Bruno Soriano (7./Eigentor), Sturridge (63.), Lallana (81.). Hinspiel 0:1 – Liverpool mit Gesamtscore von 3:1 im Finale. Gelb-Rot: Victor Ruiz (71./Villarreal/Foul)

Finale am 18. Mai im St. Jakob-Park von Basel:

FC Sevilla – Liverpool

  • Spätestens nach dem 2:0 durch Sturridge war an der Anfield Road der Teufel los.
    foto: afp/ oli scarff

    Spätestens nach dem 2:0 durch Sturridge war an der Anfield Road der Teufel los.

  • Gameiro (li) war an der Realisierung von Sevillas dritter Finalteilnahme en suite maßgeblich beteiligt.
    foto: reuters / paul hanna

    Gameiro (li) war an der Realisierung von Sevillas dritter Finalteilnahme en suite maßgeblich beteiligt.

Share if you care.