Schnelleres Internet am Land: Reges Interesse an "Access"-Förderung

5. Mai 2016, 16:04
5 Postings

Anträge über 182 Millionen Euro eingelangt, aber nur 96 Millionen Euro im TopfWien

Das staatliche Förderprogramm "Access" aus der Breitbandmilliarde des Infrastrukturministeriums ist auf großes Interesse gestoßen. 17 Unternehmen haben bis Ende April 161 Anträge eingereicht. Für 182 Mio. Euro wollen sie die bestehenden Internetnetze in insgesamt 764 Gemeinden ausbauen. Im Fördertopf sind aber nur 96 Mio. Euro.

Entscheidung

Welche Projekte tatsächlich vom Staat subventioniert werden sollen, sieht sich in den nächsten Wochen die zuständige Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) an, teilte das Infrastrukturministerium am Donnerstag mit. Projektwerber, die jetzt nicht zum Zug kommen, können es bei einer weiteren Förderrunde im Herbst versuchen, hieß es auf Anfrage der APA.

Am stärksten war die Nachfrage nach der "Access"-Förderung in Nieder- und Oberösterreich, wo Firmen mehr als doppelt so viel Geld wollten wie vorhanden. Auch im Burgenland, in Kärnten und in Salzburg war die Nachfrage höher als die jeweiligen Ausschreibungssummen. (APA, 5.5.2016)

Share if you care.