Cleveland "erschießt" Atlanta von der Dreierlinie

5. Mai 2016, 11:07
26 Postings

25 Dreier neur NBA-Rekord bei 123:98-Erfolg – Miami im Saisonfinish ohne verletzten Bosh

Cleveland (Ohio) – Die Cleveland Cavaliers haben am Mittwoch im Eastern-Conference-Halbfinal-Duell der National Basektball Association (NBA) mit den Atlanta Hawks auf 2:0 gestellt. Superstar LeBron James und Co. setzten sich vor eigenem Publikum deutlich mit 123:98 durch und müssen damit nur mehr zwei weitere Partien der "best-of-seven"-Serie gewinnen, um vorzeitig den Finaleinzug zu schaffen.

Die Partie war bereits nach zwei Vierteln entschieden, da stand es 74:38. Es war die höchste Halbzeitführung in einem Play-off-Spiel seit 1987. Die "Cavs" trafen vor allem von der Drei-Punkte-Linie nach Belieben, stellten dabei mit 25 erfolgreichen Versuchen einen neuen NBA-Rekord auf. "Wir haben einen Allzeit-Rekord in der NBA gebrochen. Es war eine sehr spezielle Nacht für den Verein, die Spieler und die Fans", sagte James, der 27 Punkte beisteuerte.

Die bisherige Bestmarke hatten Orlando Magic (2009) und die Houston Rockets (2014) mit jeweils 23 erfolgreichen "Dreiern" gehalten. Eine Wende von Atlanta ist nicht zu erwarten, gingen doch nun schon die jüngsten neun direkten Begegnungen mit Cleveland verloren. Im dritten Spiel am Freitag hat Atlanta Heimrecht.

Keine guten Nachrichten gab es für Miami Heat. Das Team aus Florida bestätigte vor der Partie bei den Toronto Raptors am Donnerstag das erwartete endgültige Saisonaus von Leistungsträger Chris Bosh. Der 32-Jährige muss seit Februar wegen eines Blutgerinnsels im linken Bein pausieren. Wegen eines ähnlichen Problems hatte er bereits im vergangenen Jahr die entscheidende Saisonphase verpasst.

NBA-Play-off-Ergebnis vom Mittwoch – Conference-Halbfinali ("best of seven"):

Eastern Conference:

Cleveland Cavaliers – Atlanta Hawks 123:98. Stand in der Serie: 2:0

  • Wuzz! Ganz ehrlich: Der NBA-Titel wird heuer nur über die Cleveland Cavaliers führen.
    foto: apa/afp/getty images/jason mille

    Wuzz! Ganz ehrlich: Der NBA-Titel wird heuer nur über die Cleveland Cavaliers führen.

Share if you care.