So schaut's aus in der Amador-Liga Ost

    Ansichtssache10. Mai 2016, 12:30
    42 Postings

    Die beiden Sechsgänger in Juan Amadors Döblinger "Wirtshaus" im Bild – und ein bisschen Süßes und Saures

    Ich bin ja sehr gespannt, ob Juan Amador mir sein nächstes Hausverbot erteilt – das wäre aber zuviel der Ehre für diesen kleinen, dreckigen Gastroblog.

    Ein paar Wochen nach den Profis (Severin Corti, Gerhard Wasserbauer) schauen wir noch einmal in Amadors relativ neues Wirtshaus in Wien-Grinzing. Kosten uns durch "Zauberflöte" und "Fidelio". Und zumindest ich finde da einiges ziemlich Süßes, ziemlich Salziges und ziemlich Saures – für meinen kleinen, dreckigen Geschmack.

    Aber sehen Sie selbst – vielleicht bekomm' ich ja auch nur wegen meiner Fotos einen Amadorschen Verweis. Oder wegen meiner wohl nicht durchgängig präzisen Erinnerung in den Bildtexten.

    Bild 1 von 16
    foto: harald fidler

    Kraftknödel

    Am Anfang war das Knödelchen, und zwar eines voller Kraft: Ochsenschlepp im Germteig, schwer okay.

    weiter ›
    Share if you care.