Wie Passagiere lernen, schreiende Babys zu lieben

Video5. Mai 2016, 05:30
56 Postings

Eine amerikanische Billigfluglinie wirbt mit schreienden Babys für einen Muttertagsflug. Der Clou: Pro schreiendem Baby gibt's 25 Prozent Rabatt auf den nächsten Flug – für alle Passagiere an Bord

Ein plärrendes Baby gehört zu den unangenehmen Dingen des Fliegens – sowohl für die mitreisenden Passagiere als auch für die Eltern, die meist nichts dagegen unternehmen können, wenn der Nachwuchs losbrüllt und sich nicht und nicht beruhigen lässt.

Die amerikanische Billigairline JetBlue hat sich für den Muttertag nun einen Werbegag überlegt, der das Babygeschrei in einen Vorteil für alle Beteiligten umwandeln soll: Passagiere, die am Muttertag vom New Yorker JFK-Airport nach Long Beach fliegen, bekommen pro schreiendem Baby an Bord 25 Prozent Rabatt auf den nächsten Flug. Das heißt, wenn vier Babys losbrüllen, fliegen alle Passagiere das nächste Mal gratis mit JetBlue. (red, 4.5.2016)

jetblue
  • Artikelbild
    foto: reuters/jim bourg
Share if you care.