Attraktive Gegner für EBEL-Clubs

3. Mai 2016, 14:05
4 Postings

Linz gegen Schweizer Meister Bern, Salzburg und Vienna Capitals mit Gegner aus dem Norden

Wien – Attraktive Gegner haben die vier Clubs der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) bei der Auslosung der Champions Hockey League (CHL) am Dienstag in Zürich bekommen. Meister Red Bull Salzburg trifft zum dritten Mal auf HV71 Jönköping aus Schweden, die Vienna Capitals bekommen es mit zwei skandinavischen Teams zu tun, die Black Wings Linz haben u.a. auf den Schweizer Meister HC Bern zugelost bekommen.

Salzburg trifft auf die Sheffield Steelers und neuerlich auf Jönköping. Gegen den schwedischen Top-Club siegten die Roten Bullen in der Saison 2014/15 zweimal (5:3 und 3:1), in der vergangenen Saison setzte es zwei Niederlagen (1:4, 1:3). Die Caps bekommen es mit dem schwedischen Vize-Meister Skelleftea und Kalpa Kuopio aus Finnland zu tun, Linz hat neben Bern auch HC Kosice aus der Slowakei zum Gegner. EBEL-Finalist Znojmo spielt gegen den deutschen Meister Red Bull München und Fribourg-Gotteron aus der Schweiz.

Die CHL wird in der kommenden Saison mit 48 Teilnehmern aus 13 Ländern ausgetragen. Die Gruppenphase wird von 18. August bis 11. September in 16 Gruppen zu je drei Vereinen gespielt, die erst- und zweitplatzierten Mannschaften steigen ins Play-off auf. (APA, 14.5.2016)

Gruppeneinteilung der Champions Hockey League (CHL) mit Clubs der EBEL:

Gruppe F: Red Bull München (GER), Fribourg-Gotteron (SUI), Orli Znojmo (CZE/EBEL)

Gruppe M: Black Wings Linz, SC Bern, HC Kosice (SVK)

Gruppe N: Vienna Capitals, Skelleftea AIK (SWE), Kalpa Kuopio (FIN),

Gruppe P: Red Bull Salzburg, HV71 Jönköping (SWE), Sheffield Steelers (GBR)

Share if you care.