Apple arbeitet an Dingen, "ohne die ihr nicht mehr leben wollt"

3. Mai 2016, 11:29
79 Postings

CEO Tim Cook bekräftigt die Innovationskraft seiner Firma trotz aktueller Turbulenzen

Apple-Chef Tim Cook hat in einem Interview mit CNBC versucht, Unkenrufe zu Apples fehlender Innovationsfähigkeit zum Verstummen zu bringen. Apple war in Turbulenzen geraten, weil erstmals weniger iPhones abgesetzt worden waren. Beobachter sehen das Kerngeschäft der Firma gefährdet, da diese keine Neuerungen schaffe, die Nutzer zum Upgrade bewege. Cook bestreitet das. Apple arbeite gerade an iPhones, die für größere Umsätze sorgen würden. Außerdem wird das Unternehmen "euch Dinge geben, ohne die ihr nicht mehr leben wollt – auch wenn ihr das noch nicht wisst", so Cook in Richtung der Nutzerschaft.

"Sind noch im Lernmodus"

Wobei es sich dabei handelt, bleibt unklar. "Wir bewahren Stillschweigen", so Cook auf Nachfragen. Er denkt, dass sich die Apple Watch in der Zukunft stärker verkaufen werde. "Wir sind noch im Lernmodus", so der Konzernchef. Die Apple Watch war die erste neue Produktkategorie, die unter CEO Tim Cook eröffnet worden war. Sie verkauft sich zwar ordentlich, spielt im Vergleich zu anderen Apple-Sparten aber keine Rolle. Im Interview äußerte sich Cook auch zu dem schwankenden Börsenkurs seiner Firma, wobei er die Reaktion der Böse als "riesige Überreaktion" bezeichnete. (red, 3.5.2016)

  • Apple-Chef Cook wehrt sich gegen Vorwürfe der fehlenden Innovationskraft
    foto: apa/afp/edelson

    Apple-Chef Cook wehrt sich gegen Vorwürfe der fehlenden Innovationskraft

Share if you care.