"Game of Thrones": So entgehen Sie Spoilern im Netz

2. Mai 2016, 13:25
42 Postings

Wie man mit Apps und Browser-Plugins das Schicksal von Jon Snow verbergen kann

Es ist derzeit wohl die brennendste Frage des Serienuniversums: Was passiert mit Jon Snow, einem der tragischen Helden der HBO-Serie "Game of Thrones"? Wer die fünfte Staffel und die aktuellen Folgen der sechsten Staffel noch nicht gesehen hat, muss sich im Netz derzeit wie auf rohen Eiern bewegen. Hinter jedem Mausklick lauert ein Spoiler. Es gibt aber Mittel und Wege, diesen zu entgehen.

Browser-Plugins mit Warnhinweisen

Bei der Chrome-Erweiterung Unspoiler können Nutzer Artikeltexte, Tweets, Facebook und andere Inhalte blockieren, die Spoiler zu beliebigen Serien enthalten. Statt des Textes wird eine Warnung angezeigt. Speziell gegen "Game of Thrones"-Spoiler bietet sich die Erweiterung GameofSpoils für Chrome an.

Mit "Facebook Purity" für Chrome, Firefox und Safari kann man über eigene Keywords und Phrasen nicht nur Spoiler auf Facebook ausmisten, sondern auch andere Inhalte ausblenden, die man nicht sehen will. Etwa Werbepostings oder Spiele-Updates von Freunden. Ähnliches bietet auch das Plugin SocialFixer für Chrome und Firefox.

Apps zum Ausfiltern

Auf iOS und Android lassen sich verräterische Hinweise in sozialen Medien mit dem "Spoiler Shield" blockieren. Nutzer können hier nicht nur Serien, sondern auch Sportergebnisse aus Facebook und Twitter ausfiltern lassen. Den Schutzschild gibt es auch als Erweiterung für Chrome.

In Twitter-Apps wie Tweetdeck und Tweetbot können einzelne Begriffe ebenfalls ausgefiltert werden. Die Option findet man in den Einstellungen der Apps.

Spoiler voraus!

Wer sich nicht vor Spoilern fürchtet oder die aktuellen Folgen von "Game of Thrones" immer sofort nach Erscheinen ansieht, findet im Standard-Blog "Serienreif" die Recaps der neuen Episoden. (br, 2.5.2016)

  • Das ist Jon Snow. Mehr verraten wir nicht.
    foto: hbo enterprises

    Das ist Jon Snow. Mehr verraten wir nicht.

Share if you care.