Entwarnung nach Bombenalarm am Bahnhof Rosenheim

1. Mai 2016, 17:59
3 Postings

Bis zu 80 Minuten Verspätung auf Strecke Salzburg – München

Rosenheim – Der Bahnhof Rosenheim in Oberbayern ist am Sonntagnachmittag nach einer zweistündigen Sperre wieder freigegeben worden. Sprengstoffexperten der deutschen Bundespolizei hatten ein verdächtigen Objekt überprüft und dann Entwarnung gegeben: Der röhrenförmige, mit Schaumstoff umwickelte Gegenstand entpuppte sich als Metallschrott, wie ein Polizeisprecher sagte.

Der Zugverkehr wurde ab 15.00 Uhr gestoppt und um 17.12 Uhr wieder aufgenommen. Wie eine Sprecherin der Deutschen Bahn sagte, warteten unter anderem Fernzüge Hamburg – Freilassing, Verona – München und Salzburg – München an anderen Bahnhöfen auf die Weiterfahrt. Die betroffenen Züge aus Österreich hatten nach ÖBB-Angaben zwischen 20 und 80 Minuten Verspätung. (APA, 1.5.2016)

Share if you care.