OnHub: Google-Router bekommt IFTTT-Support

1. Mai 2016, 17:03
8 Postings

Kann automatische Aktionen auslösen – Von Licht andrehen bis automatisches Priorisieren

Googles OnHub-Router sind ein kleines Mysterium. Befinden sich darin doch einige Hardwarekomponenten , die sich bestens für den Einsatz als eine Art Zentrale für das smarte Zuhause eignen würde – und doch liegt all dies bisher brach. Das bleibt auch vorerst weiter so, zumindest zeigt Google nun aber über eine Kooperation vor, dass man mit dem OnHub noch mehr vorhat.

IFTTT

Mit einem aktuellen Update erhält der OnHub Support für "If this then that" (IFTTT). Darauf basierend können die User eigene Regeln schreiben, die den Router und dessen Status miteinbeziehen.

google

Rezepte

Auf der zugehörigen Seite befinden sich auch bereits einige solcher "Rezepte". So lässt sich etwa das Licht mit einer Philips Hue-Lampe automatisch einschalten, wenn ein bestimmtes Gerät in den Bereich des drahtlosen Netzwerks kommt. Wer will kann diese Funktion auch zur Netzwerküberwachung verwenden, um immer ein Mail zu erhalten, wenn sich ein neues Gerät mit dem WLAN verbindet. Zudem kann auch dem Smartphone automatisch Priorität im WLAN gegeben werden, wenn es vom Ladekabel abgesteckt wird.

USA, USA!

Die OnHub-Router sind derzeit nur in den USA verfügbar, allerdings hat ein Google-Mitarbeiter unlängst durchblicken lassen, dass diese schon "sehr bald" in anderen Ländern erhältlich sein sollen. Derzeit führe man in zwölf Ländern entsprechende Tests durch. Die Software des OnHub basiert auf ChromeOS, wie auch bei Chromebooks gibt es alle sechs Wochen ein Update auf die aktuellste Release. (apo, 1.5.2016)

  • Googles OnHub-Router kann eine neuen Trick.
    grafik: google

    Googles OnHub-Router kann eine neuen Trick.

Share if you care.