Erneute Gefechte trotz Oster-Waffenruhe in der Ostukraine

1. Mai 2016, 15:54
posten

Feuerpause hätte bis 9. Mai andauern sollen

Kiew – Prorussische Rebellen und ukrainische Regierungstruppen haben sich am Sonntag gegenseitig vorgeworfen, eine anlässlich des orthodoxen Osterfestes vereinbarte Feuerpause innerhalb von 24 Stunden mehrfach gebrochen zu haben. Die ukrainische Armee beklagte einen Toten und sieben Verletzte, die prorussischen Separatisten sprachen von zwei Toten und vier Verletzten in ihren Reihen.

Die Feuerpause war mindestens bis zum Tag des Sieges der Sowjetunion über Hitler-Deutschland am 9. Mai vereinbart worden. Sowohl in Russland als auch in der Ukraine begingen am Sonntag Millionen orthodoxe Christen das Osterfest nach dem Julianischen Kalender. (APA, 1.5.2016)

Share if you care.