Aufstieg und Fall des Thomas Middelhoff sollen verfilmt werden

1. Mai 2016, 11:20
2 Postings

Karriere des ehemaligen Spitzenmanagers als Stoff für Tragikomödie

Hamburg – Die wechselhafte Karriere des früheren Topmanagers Thomas Middelhoff soll verfilmt werden. Der Kölner TV-Produzent Michael Souvignier sagte dem "Spiegel", Middelhoffs Lebenslauf biete Stoff für eine Tragikomödie. "Klappt alles wie geplant, können wir noch 2016 mit den Dreharbeiten anfangen", fügte er hinzu.

Der Ex-Arcandor-Chef war 2014 wegen Untreue und Steuerhinterziehung zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren verurteilt worden. Auf der Flucht vor der Presse sprang er einst spektakulär durch das Fenster des Essener Gerichtsgebäudes. Mit dieser Szene soll den Angaben zufolge der Film beginnen. Aus Souvigniers Firma stammt auch das TV-Drama "Duell der Brüder" über die Gründer der Sportmarken Adidas und Puma.

Middelhoff stieg um die Jahrtausendwende zum Starmanager auf, als er den Bertelsmann-Konzern zu einem Medienimperium umbaute. Nach dem überraschenden Ende seines Einsatzes dort wurde er einige Jahre später Chef des angeschlagenen Handels- und Touristikkonzerns KarstadtQuelle – und musste dort schließlich eine der größten Firmenpleiten der Nachkriegszeit mitverantworten. Die Frage, ob sich Middelhoff an dem kränkelnden Konzern in unzulässiger Weise bereichert hat, beschäftigte anschließend die Gerichte. (APA, 1.5.2016)

Share if you care.