Afghanische Armee startet Offensive gegen Taliban

30. April 2016, 15:18
5 Postings

Innerhalb von 24 Stunden wurden 80 regierungsfeindliche Kämpfer getötet

Kabul – Die afghanische Armee hat eine breit angelegte Offensive gegen die radikal-islamischen Taliban gestartet. Die Sicherheitskräfte gingen in 18 Provinzen gegen die Aufständischen vor, wie das Verteidigungsministerium am Samstag in Kabul mitteilte. Auch die Luftwaffe sei im Einsatz. Das Militär reagiert damit auf die Frühjahrsoffensive, die die Taliban Mitte des Monats angekündigt hatten.

Laut Verteidigungsministerium wurden im Osten des Landes innerhalb von 24 Stunden 80 regierungsfeindliche Kämpfer getötet, darunter auch neun Angehörige der Extremistenmiliz IS. Der sogenannte Islamische Staat hat weite Teile des Iraks und Syriens unter seiner Kontrolle, gewinnt aber auch in Libyen und Afghanistan an Bedeutung.

An Kraft gewonnen

Die Taliban haben seit dem Abzug der internationalen Kampftruppen aus Afghanistan Ende 2014 an Kraft gewonnen und sind jetzt so stark wie seit ihrem Sturz durch eine US-geführte Invasion 2001 nicht mehr. Erst am 19. April waren bei einem Selbstmordanschlag der Taliban in Kabul mehr als 60 Menschen getötet und rund 350 weitere verletzt worden. Es war eines der schwersten Attentate in der Hauptstadt seit 2011.

Die Bundeswehr ist im Rahmen des Einsatzes "Resolute Support" mit etwa 900 Soldaten in Afghanistan und Usbekistan im Einsatz. (APA/Reuters, 30.4.2016)

Share if you care.