Integrationsministerium stockt Deutschkurse auf

30. April 2016, 08:49
65 Postings

12.000 zusätzliche Plätze, ab Sommer wenn nötig nochmals 12.000 sowie "Reserven für weitere 15.000 Plätze"

Wien – Das Integrationsministerium schafft mehr Deutschkursplätze. Ab 1. Mai soll es zusätzliche 12.000 geben, was zwölf Millionen Euro koste, hieß es aus dem Büro von Minister Sebastian Kurz (ÖVP) zur APA. Und da man davon ausgeht, dass diese Plätze spätestens im Sommer voll sind, soll danach um weitere 12.000 aufgestockt werden. Und selbst dann gäbe es heuer noch "Reserven für weitere 15.000 Plätze".

Die Projekt-Ausschreibung für Sprach-Institute sowie Organisationen hat das Ministerium bereits ausgeschrieben. Es will derzeit auch nichts von einer angeblichen Deutschkurs-Knappheit wissen. Denn 2015 habe man durch den Integrationsfonds von 30.000 auf insgesamt 50.000 Plätze ausgeweitet – und davon gebe es nach wie vor Plätze, die "noch immer nicht aufgebraucht sind".

Wartezeit von zwei bis vier Wochen

Die Wartezeiten betragen laut Ministerium derzeit im Schnitt zwei bis vier Wochen. Niemand müsse lange warten, wird daher betont, zugleich sieht man auch eine Bringschuld: "Man muss sich aber auch informieren." Die Kurse können von Asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten besucht werden.

Ein Großteil der zusätzlichen Mittel, die das Integrationsressort erhält, würden für Deutsch- und Wertekurse verwendet, betont das Ministeriums weiters. Es verweist auf die Budgetzahlen im soeben fixierte Finanzrahmen. 2015 betrug das Integrationsbudget 37 Millionen. Heuer gibt es zusätzliche 40 Millionen Euro. 2017 werde man 93 Millionen zur Verfügung haben. (APA, 30.4.2016)

Share if you care.