Wien: Viermonatige Teilsperre der U4 beginnt

29. April 2016, 21:54
41 Postings

Zwischen Hütteldorf und Hietzing – Ausweichen auf Schnell- und Straßenbahnen empfohlen

Wien – Am Samstag beginnt die viermonatige Teilsperre der Wiener U-Bahn-Linie U4. Betroffen ist der Abschnitt zwischen der Endstation Hütteldorf und der Station Hietzing. Die Wiener Linien empfehlen, auf andere Öffis auszuweichen – beispielsweise auf die Schnellbahnlinien S45, S50 und S80 oder auf die Straßenbahnlinien 49, 52 und 58. Hier gibt es dichtere Intervalle.

Außerdem fährt entlang der betroffenen U4-Trasse ab sofort ein Zusatzbus mit der Aufschrift U4Z. Er bleibt bei sämtlichen gesperrten Stationen stehen. Ab 2. Juli wird die Sperre noch um eine Haltestelle erweitert. Dann kommt man nur noch bis Schönbrunn. Pünktlich zum Schulbeginn am 5. September soll die U4 schließlich wieder auf der gesamten Strecke fahren.

Grund für die Maßnahme sind groß angelegte Sanierungsarbeiten am West-Ast der grünen Linie. Über den Sommer werden u.a. das gesamte Gleisbett und die Schienen erneuert. Da einige Fahrgäste auf das Auto umsteigen werden, haben Autofahrerclubs bereits vor erhöhter Staugefahr auf der Westeinfahrt bzw. -ausfahrt gewarnt. (APA, 29.4.2016)

Share if you care.