TV- und Radiotipps für Samstag, 30. April

Video30. April 2016, 08:00
3 Postings

Die unentschuldigte Stunde | Hotel Transsilvanien | Das Mädchen mit dem Perlenohrring | Asterix und Kleopatra | Abba – Dancing Queen | The King’s Speech

13.25 KLASSIKER
Die unentschuldigte Stunde
(Ö 1957, Willi Forst) Biggi steht kurz vor der Matura. Vor der Chemieprüfung will sie sich drücken und täuscht eine Krankheit vor. Der fesche Arzt Dr._Weiringk hilft ihr dabei. Prompt verliebt sie sich in ihren Retter. Bis 15.00, ORF 2

19.30 MAGAZIN
Bauernfeind assistiert ...
Diesmal geht Katrin Bauernfeind dem österreichischen Künstler Erwin Wurm zur Hand. Sie hilft bei der Vorbereitung seiner Ausstellung in Berlin. Bis 20.00, 3sat

20.15 ANIMATION
Hotel Transsilvanien
(USA 2012, Genndy Tartakovsky) In Graf Draculas Luxushotel für Monster ist die Hölle los. Draculas Tochter Mavis hat sich ausgerechnet in einen dahergelaufenen Menschen verliebt. Das passt dem Papa freilich gar nicht. Bis 21.35, ORF 1

20.15 DRAMA
Das Mädchen mit dem Perlenohrring
(GB/F/LUX 2003, Peter Webber) Nach der Erblindung ihres Vaters muss die 17-jährige Griet (Scarlett Johansson) als Hausmädchen für den berühmten Maler Jan Vermeer (Colin Firth) ar beiten. Der Künstler ist begeistert von dem schüchternen Mädchen und führt sie in die Welt der Malerei ein. Bald fühlt er sich auch als Mann zu ihr hingezogen. Bis 22.05, Servus TV

moviedinho

21.50 ZEICHENTRICK
Asterix und Kleopatra (Astérix et Cléo patre, F/B 1968, Albert Uderzo, René Goscinny) Sind die Ägypter wirklich so faul, wie Julius Cäsar behauptet? Das kann die schöne ägyptische Herrscherin Kleopatra nicht auf sich sitzen lassen. Zum Beweis beauftragt sie den Architekten Numerobis, einen prächtigen Palast zu errichten – binnen dreier Monate. Sollte der Palast nicht innerhalb dieser Frist fertig werden, wird der Architekt den Krokodilen zum Fraß vorgeworfen. Er bittet Miraculix um Hilfe. Bis 23.20, RTL 2

sc vod ger

21.50 DOKUMENTATION
Abba – Dancing Queen
Mit ihren Popsongs erreichten Abba in den 70er-Jahren weltweit ein Millionenpublikum. Sie waren die erfolgreichste Popgruppe nach den Beatles. Die Dokumentation blickt auf die Entstehung des für den anschließenden Karriereerfolg von Abba so entscheidenden Welthits zurück. Bis 22.40, Arte

abbavevo

22.05 ANTIKRIEGSFILM
Triage (IRL/GB/B/F 2009, Danis Tanovic) Mark Walsh – gespielt von Colin Farrell – arbeitet als Fotojournalist in Kurdistan. Ein gefährlicher Job. Als er verletzt wird, kehrt er zurück in seine irische Heimat. Er ist traumatisiert, tut sich schwer, in sein altes Leben zurückzukehren. Seine Frau (Paz Vega) bittet ihren Großvater (Christopher Lee) um psychologischen Beistand. Bis 23.55, Servus TV

saftigleckerdigital

22.05 OSCARPRÄMIERT
The King’s Speech – Die Rede des Königs (GB/USA/AUS 2010, Tom Hooper) König George VI muss eine Rede gegen Hitler und an die Nation halten und darf dabei nicht stottern. Lionel Loque (Geoffrey Rush) – ein unkonventio neller Sprachtherapeut – hilft ihm dabei. Colin Firth wurde für seine Darstellung des George VI völlig zu Recht mit einem Oscar ausgezeichnet. Bis 23.55, BR

universum film

23.10 KOMÖDIE
Anleitung zum Unglücklichsein (D/A 2012, Sherry Hormann) Tiffany hat eigentlich ein gutes Leben, trotzdem sieht sie die Dinge stets recht pessimistisch. Gleich drei Männer buhlen um sie. Da ist guter Rat teuer. Und der kommt von ihrer toten Mutter (Iris Berben). Skurrile Komödie mit Johanna Wokalek in der Hauptrolle. Bis 0.30, HR

23.25 KRIMI
Mankells Wallander: Die Schuld (S/D 2009, Leif Magnusson) Im schwedischen Ystad verschwindet ein sechsjähriger Junge spurlos aus seinem Kindergarten. Krister Henrikkson macht sich als depressiver Kurt Wallander auf die Suche und nach Gründen für sein Verschwinden. Spannender Fall aus dem verregneten Schweden. Bis 0.55, NDR

23.55 DRAMA
London Nights (GB 2008, Alexis Dos Santos) Vera (Déborah François) ist von Belgien nach London gekommen, um ihre letzte Liebe zu vergessen. Axl (Fernando Tielve) aus Madrid sucht dort seinen Vater. Beide haben in einem Haus voller Künstler im hippen Osten der Stadt Unterschlupf gefunden, Party ohne Ende inklusive. Bis 1.25, RBB

23.55 THRILLER
New World – Zwischen den Fronten
(Südkorea 2013, Park Hoon-jung) In Südkoreas Unterwelt tobt ein erbarmungsloser Kampf, Gangsterbosse konkurrieren um die Leitung einer Verbrecherorganisation. Die Polizei ist machtlos, doch dann mischt ein Undercover-Agent mit. Knallharter, eiskalter Krimi. Sehenswert. Bis 2.00, Servus TV

0.25 DRAMA
Der Krieg meiner Tochter
(B/F 2016, Rachid Bouchareb) Das Leben von Elisabeth (Astrid Whettnall) gerät gehörig aus den Fugen, als sie von der Polizei erfährt, dass ihre 18-jährige Tochter Elodie (Pauline Burlet) in der Türkei observiert wurde. Offenbar ist Elodie unterwegs auf der Rekruten-Route des IS, um sich den Jihadisten in Syrien anzuschließen. Der Film lief bei der diesjährigen Berlinale. Bis 2.00, Arte

0.35 GESCHICHTE
John Rabe – Der gute Deutsche von Nanking
(D/F/CHN 2009, Florian Gallenberger) Ulrich Tukur spielt den deutschen Geschäftsmann John Rabe, der als Leiter der Siemens-Niederlassung in Nanking zahlreiche chinesische Zivilisten vor den Angriffen des japanischen Militärs rettete. Unterstützung kommt vom jüdischen Diplomaten Rosen. An seiner Seite: Daniel Brühl, Anne Consigny, Steve Buscemi. Bis 2.40, ORF 2


9.05 FEATURE
Hörbilder: An American in Wien
Porträt der US-amerikanischen Sängerin und Schauspielerin Olive Moorefield, die mit dem Musical Kiss me Kate in Wien populär wurde. Gestaltet von Andreas Kloner. Bis 10.00, Ö1

10.05 LIVE
Klassik-Treffpunkt
Zu Gast bei Albert Hosp ist die Cellistin Sol Gabetta. Bis 11.40, Ö1

14.00 HÖRSPIEL
Die Hörspiel-Galerie: Pannonica
Zwischen 1961 und 1966 hat Pannonica de Koenigswarter mehr als 300 Jazzmusiker interviewt und ihnen nur eine Frage gestellt: Was sind deine drei Wünsche? Bis 15.00, Ö1

17.05 FEATURE
Diagonal: Wolfgang Puschnig – Kärntner Saxofon mit Weltanschluss.
Für den Ö1 Jazztag hat sich Wolfgang Puschnig ins Diagonal-Studio begeben, um eine Sendung über ihn aus dem Jahr 2003 zu kommentieren und über seine neueren Arbeiten zu sprechen. Bis 19.00 (Astrid Ebenführer, 30.4.2016)

Share if you care.