Griss teilt "die Werte Van der Bellens"

29. April 2016, 12:22
569 Postings

Präsidentschaftskandidatin fordert "weltoffenes Österreich"

Irmgard Griss, die am Sonntag bei der Bundespräsidentschaftswahl auf den dritten Platz kam, will sich nach wie vor nicht zu einer klaren Wahlempfehlung für Alexander Van der Bellen oder Norbert Hofer hinreißen lassen. Sie teile aber die Werte Van der Bellens, sagte sie in der Sendung "Talk im Hangar-7" Servus-TV am Donnerstag. Bisher hatte sich Griss zurückhaltend gegeben bezüglich einer Unterstützung des zweitplatzierten Alexander Van der Bellen.

In der Sendung sagte Griss: "Ich bin für ein weltoffenes Österreich, für konstruktive Mitarbeit in der EU, für eine tolerante und offene Gesellschaft, gegen Angstmacherei, gegen Abschottung." Auf Nachfrage sagte Griss, dass sie Ähnlichkeiten im Programm sehe: "Das ist eine schöne Übereinstimmung. Ich trete für diese Werte ein, Van der Bellen tritt auch dafür ein."

Griss hat am Freitag gegenüber der APA klargestellt, dass sie aber keine Wahlempfehlung für Van der Bellen abgegeben habe und auch nicht sage, wen sie am 22. Mai wählen werde.(red, 29.4.2016)

Share if you care.