Vier Polizisten bei Brand in Wien verletzt

29. April 2016, 11:42
2 Postings

Bei Evakuierung des Hauses Rauchgasvergiftungen erlitten

Wien – Bei einem Brand in einem Mehrparteienhauses in der Kunzgasse in Wien-Brigittenau sind am Donnerstagnachmittag vier Polizisten leicht verletzt worden. Die Beamten erlitten Rauchgasvergiftungen, zwei von ihnen mussten deshalb ihren Dienst beenden, teilte die Polizei am Freitag mit. Von den ins Freie gebrachten Bewohnern wurde niemand verletzt. Der Brand wurde von der Feuerwehr rasch gelöscht.

Die Einsatzkräfte wurden kurz nach 13.00 Uhr alarmiert, die Polizei war zuerst an Ort und Stelle. Da unklar war, ob sich jemand in der Brandwohnung befand, öffnete die Sondereinheit WEGA die Tür. Aus einem Zimmer wurde eine unverletzte Katze geborgen, das Haus wurde evakuiert. Ein Polizeiarzt versorgte die verletzten Beamten.

Der Mieter der betroffenen Wohnung wurde in der Zwischenzeit angerufen und kam zu dem Haus zurück. Der 55-Jährige dürfte nach ersten Ermittlungen vergessen haben, seinen Elektroherd auszuschalten. Dadurch erhitzte sich eine Abdeckplatte und darauf stehende Gegenstände fingen Feuer. (APA, 29.4.2016)

Share if you care.