Handy & Co: Eltern prägen das Verhalten der Kinder

29. April 2016, 14:36
2 Postings

Je mehr Zeit Eltern für Mobiltechnologien aufwenden, desto intensiver nutzt der Nachwuchs diese, so eine Studie

Hat der Gebrauch von Online-Technologien einen negativen Einfluss auf die Entwicklung von Kindern? Auch wenn viele Eltern dieser Meinung sind, gibt es bei ihnen meist wenig Bewusstsein dafür, dass vor allem der eigene Umgang mit Mobiltechnologie prägend für den Nachwuchs sei. Zu diesem Ergebnis kamen die Forscherinnen Judith Ramsay von der Manchester Metropolitan University sowie Meldoy Terras und Fozia Yousaf von der University of the West of Scotland, die ihre Studie bei der jährlichen Konferenz der British Psychological Society in Nottingham präsentierten.

Facebook, YouTube und Co

Mittels Fragebogen erhob die Forschergruppe Daten von 107 Eltern von Kindern ab fünf Jahren. Sie fragten nach der Zahl der Stunden, die die Eltern täglich auf Facebook, Youtube und Co damit verbrachten, Musik zu hören, Videos zu schauen und Nachrichten zu posten. Die Forscherinnen ermittelten auch die Vorlieben und unterschiedlichen Motive im Gebrauch sozialer Medien. Darüber hinaus wurde der quantitative Gebrauch des Nachwuchses gemessen und nach Auswirkungen, die Online-Technologien auf die Eltern-Kind-Beziehung zeitigten, gefragt.

Wenig überraschendes Ergebnis: Kinder, deren Eltern sich ausführlich mit Online-Technolgien beschäftigen – Videos schauen, sich für Computerspiele interessieren, Apps auf Smartphones nutzen et cetera –, tun es ihren Vätern und Müttern gleich.

Tut das, was wir sagen, nicht das, was wir tun

Und da der Apfel bekanntlich nicht weit vom Stamm fällt, wurde eine enge Verbindung zwischen der Menge an Zeit, die Eltern für soziale Medien aufwenden, und jener der Kinder festgestellt. Und das, obwohl zwei Drittel der befragten Eltern der Ansicht sind, dass soziale Medien schädlich für ihre Kinder sind. Den Kindern wird damit die Botschaft vermittelt: Tut das, was wir sagen, nicht das, was wir tun. Studienautorin Judith Ramsay: "Unseren Ergebnissen zufolge sind Eltern besorgt darüber, wie Kinder Online-Technologien nutzen. Was es interessant macht, ist, dass sie mit ihrem eigenen Umgang sehr viel Einfluss auf ihre Kinder haben." (chrit, 29.4.2016)

  • Im Umgang mit Mobiltechnologie vermitteln Eltern ihren Kindern oft die Botschaft: Tut das, was wir sagen, nicht das, was wir tun.
    foto: istock

    Im Umgang mit Mobiltechnologie vermitteln Eltern ihren Kindern oft die Botschaft: Tut das, was wir sagen, nicht das, was wir tun.

Share if you care.