Chewbacca ist schon wieder Namenspatron eines Insekts geworden

29. April 2016, 12:03
10 Postings

Ein flugunfähiger Käfer mit ungewöhnlicher Beschuppung folgt nach über 30 Jahren auf eine Grabwespe

Karlsruhe – Schon seit 1983 ist Chewbacca Namenspatron eines Insekts: Damals benannten Entomologen eine Grabwespenart Polemistus chewbacca – und zwar in einem Aufwaschen mit zwei verwandten Arten, mit denen Darth Vader und Yoda geehrt wurden.

Der allseits beliebte Wookiee aus "Star Wars" bringt also bereits Erfahrung für die Rolle mit, die ihm nun erneut zuteil wurde: Ein Team deutscher Forscher hat auf der zu Papua-Neuguinea gehörenden Insel New Britain vier bislang unbekannte Arten von Rüsselkäfern entdeckt. Eine der vier schwarzen und flugunfähigen Käferarten trägt nun die Bezeichnung Trigonopterus chewbacca.

New Britain ist die größte Insel im Bismarck-Archipel. Der war vor kurzem erst Schauplatz einer Studie: Anthropologen hatten festgestellt, dass die dortige Bevölkerung Spuren der DNA sowohl von Neandertalern als auch von Denisova-Menschen hat.

Es konnte nicht nur einen geben

Die deutschen Entomologen sind hingegen der Frage nachgegangen, warum der Archipel bislang ein weißer Fleck auf der Karte ist, was die Verbreitung von Rüsselkäfern aus der Gattung Trigonopterus ist. In der südostasiatischen Inselwelt von Sumatra bis nach Melanesien hat man bereits etwa 90 Trigonopterus-Arten entdeckt. Auf dem Archipel hingegen kannte man bislang nur eine, was ungewöhnlich wenig wäre.

Nach zehn Tagen, in denen die Forscher jede Menge Laub umgedreht hatten, konnten sie konstatieren, dass die Käfer-Artenvielfalt wie erwartet um einiges höher ist. Die Ähnlichkeit zwischen dem etwa drei Millimeter großen Trigonopterus chewbacca und seinem Namenspatron ist übrigens enden wollend: Er ist von einem dichten Kleid keulenförmiger und damit Haarähnlicher Schuppen bedeckt, die mit viel Fantasie Erinnerungen an Chewies Pelz wecken mögen. (red, 29. 4. 2016)

  • Man könnte auch den Helm von Darth Vader in ihm wiedererkennen: Trigonopterus chewbacca.
    foto: alexander riedel

    Man könnte auch den Helm von Darth Vader in ihm wiedererkennen: Trigonopterus chewbacca.

Share if you care.