Hip-Hop für die Vielfalt

28. April 2016, 16:26
posten

Tipps fürs Wochenende: Rap Against Festival am Wiener Karlsplatz, Fluc feiert seinen 14. Geburtstag

Als "Festival For Social Innovations" transportiert das seit Donnerstag abgehaltene dreitägige Rap Against Festival gesellschaftspolitische Anliegen und versteht Hip-Hop als Kunstform, die seit je Barrieren überwindet, mit Mehrsprachigkeit selbstverständlich umgeht und generell auf Vielfalt ausgerichtet ist.

Schauplatz des Festivals ist der Wiener Karlsplatz, wo auf zwei Bühnen Programm gemacht wird und wo es auch um Poetry-Slam, Breakdance, Theater und Performance geht. Aus einer gar nicht so fremden Kultur, deren Angehörige aber immer wieder aufgrund ihrer Sprache aufs Äußerste diskriminiert werden, stammen die Headliner am Freitag: Roger & Schu von der aus dem bayerischen Freising stammenden Rap-Formation Blumentopf beschallen als Headliner den Karlsplatz.

Am Samstag machen neben dem US-Amerikaner Khary auch der Wiener Monobrother sowie Shawn The Savage Kid aus Regensburg Programm. Im benachbarten Club U sowie im Roxy wird im Anschluss an die Open-Air-Konzerte weitergefeiert.

Fluc feiert Geburtstag

Ein Ort, der in Wien von jeher versucht, Grenzen zu überwinden und eine gewisse Niederschwelligkeit zu transportieren, ist das Fluc am Wiener Praterstern, das am Samstag und Sonntag den 14. Geburtstag feiert. Der Samstag gehört mit beseelter Elektronik von AishaE, Rock von Propella und elektronischem Pop von Inana den Frauen.

Mit dem aus Sarajevo stammenden Billain geht es in der Fluc Wanne ungleich härter zur Sache. Der Sonntag wird mit einer ab dem späten Nachmittag beginnenden Session auf der Terrasse des Fluc wesentlich geruhsamer angegangen. (lux, 28.4.2016)

29./30. 4., Wien, Karlsplatz / Club U / Roxy, 17.00

30. 4. / 1. 5., Wien, Fluc, 22.00

  • Zu Gast in Wien: Shawn The Savage Kid.
    foto: sokomag.de

    Zu Gast in Wien: Shawn The Savage Kid.

Share if you care.