Besucherzahlen: Netflix erstmals vor illegaler Plattform kinox.to

28. April 2016, 11:23
10 Postings

Der Videostreaming-Anbieter schneidet auch im Vergleich zur Konkurrenz gut ab

Netflix wächst in Deutschland in beeindruckendem Tempo. Das zeigen Statistiken von SimilarWeb, das Traffic-Daten unterschiedlicher Webseiten miteinander vergleicht. Da Netflix seine Abozahlen nicht nach einzelnen Ländern aufdröselt, müssen Informationen über dessen Erfolg auf diesem Umweg gemessen werden. Laut SimilarWeb konnte Netflix im März 30 Millionen Visits verbuchen, was im Vergleich zum Vorjahr eine Verdoppelung bedeutet. Im Durchschnitt rufen Besucher 4,6 weitere Seiten von der Netflix-Startseite aus auf, sie halten sich über sieben Minuten auf dem Angebot auf.

Weit vor legaler Konkurrenz

Damit liegt Netflix im Vergleich zur Konkurrenz weit voraus. Maxdome besuchten nur 3,3 Millionen; Watchever gar nur 800.000 Nutzer. Amazon Prime Video ist nicht erkennbar, da die Besuche der gesamten Amazon-Plattform zugerechnet werden. Überraschend ist, dass Netflix erstmals die illegalen Rivalen Kinox.to und Movie4k.to hinter sich lassen konnte. Lediglich "burningseries" liegt zugriffstechnisch vor der legalen Konkurrenz. Urheber hatten große Hoffnung auf legale Streaming-Plattformen gesetzt. Sie sind teilweise erfüllt worden. Doch die zunehmende Fragmentierung auf mehrere Anbieter, die exklusiv eigene Inhalte anbieten, könnte wieder zu einem Mehr an Piraterie führen. (red, 28.4.2016)

Link

Meedia

  • Artikelbild
    foto: ap/goodman
Share if you care.