Bericht: HTC baut zwei neue Nexus-Smartphones

28. April 2016, 11:10
35 Postings

Unter den Codenamen "Marlin" und "Sailfish" und mit Android N – Verkaufsende für Nexus 9

Mit seinen Nexus-Geräten will Google eine Art Vorreiterrolle für die Android-Welt erfüllen. Entsprechend werden neue Nexus-Smartphones üblicherweise parallel zur Freigabe einer frischen Android-Generation veröffentlicht – und hier soll auch das kommende Android N keine Ausnahme bilden.

HTC

Nun gibt es die ersten konkreten Hinweise auf neue Nexus-Hardware. So berichtet der üblicherweise gut informierte Brancheninsider Evan Blass, dass Google dieses Jahr HTC als Partner auserkoren hat. Der taiwanesische Hersteller soll dabei gleich zwei Smartphones für Google bauen, damit würden also sowohl Nexus 5X als auch Nexus 6P einen passenden Nachfolger erhalten.

Codenamen

Blass spricht davon, dass die Geräte bei HTC intern schlicht als "S1" und "M1" geführt werden. Bei AndroidPolice trägt man ein weiteres Puzzlestück bei. So sollen die vollständigen Codenamen "Sailfish" und "Marlin" tragen – womit Google seinem maritimen Motto für die interne Namensgebung von Nexus-Geräten treubleiben würde.

Spurensuche

Die Blogger berufen sich dabei unter anderem auf einen Eintrag im Android Open Source Project, wo ein Qualcomm-Entwickler Bezug auf ein Gerät mit dem Codenamen "Marlin" nimmt. Zudem habe man die beiden Namen auch von unabhängigen Quellen bestätigt bekommen, die man aber nicht öffentlich machen wolle.

Kontrolle

Der aktuelle Zeitplan von Android N sieht eine Veröffentlichung im Spätsommer vor. Dies bedeutet auch, dass die neuen Nexus-Smartphones bereits im August oder September vorgestellt werden könnten. Details zur Ausstattung gibt es bisher noch nicht. In den letzten Monaten waren aber Gerüchte kursiert, denen zufolge Google künftig stärker die Kontrolle über die Zusammenstellung von Nexus-Geräten übernehmen will. Die Hardwarepartner könnten so de fakto zum Auftragsfertiger werden – eine Aufgabe, mit der HTC einst groß geworden ist.

Nexus 9

Unterdessen beendet Google den Verkauf eines früheren gemeinsam mit HTC erstellten Geräts: Das Nexus 9 ist im offiziellen Google Store nicht länger verfügbar, über Dritthändler kann es derzeit aber weiterhin bezogen werden. Wer ein Tablet mit Softwareversorgung direkt von Google haben will, dem bleibt zudem der Griff zum aktuelleren Pixel C. (apo, 28.4.2016)

  • Die Nexus-Reihe hat in den letzten Jahren zahlreiche Smartphones hervorgebracht. Dieses Jahr sollen zwei weitere folgen.
    foto: andreas proschofsky / standard

    Die Nexus-Reihe hat in den letzten Jahren zahlreiche Smartphones hervorgebracht. Dieses Jahr sollen zwei weitere folgen.

Share if you care.