Nach Anti-FPÖ-Tafel: Blaue Anzeige für Kaffeehausbesitzerin

27. April 2016, 14:11
1290 Postings

Wiener FPÖ-Sekretär Mahdalik sieht "Verdacht auf Verletzung der Menschenwürde"

Wien – Eva Trimmel, Inhaberin des Kaffeehauses Fett & Zucker im zweiten Wiener Bezirk, machte am Montag ihrem Unmut über den Wahlausgang Luft und stellte eine Tafel mit den Worten "Wenn du bei diesen 35 Prozent dabei bist, geh doch bitte weiter" vor ihr Lokal. Das löste eine Welle der Empörung aus. Trimmel, die ihr Statement auch auf Facebook veröffentlichte, hat das Posting mittlerweile gelöscht und bereut die Aktion.

Dennoch brachte es ihr eine Anzeige von Toni Mahdalik ein. Der FPÖ-Landesparteisekretär begründet den Schritt mit "Verdacht auf Verletzung der Menschenwürde", wenn politisch Andersdenkende als "unerwünschte Personen" bezeichnet werden. (red, 27.4.2016)

Share if you care.