T-Mobile erhöht Datenvolumen bei Roaming-Paketen

27. April 2016, 11:15
24 Postings

Bei gleichbleibenden Preisen – EU-Vorschrift sieht allgemeine Senkung der Tarife vor

Ab Mai gelten in der EU neue Roaming-Tarife. Telefonieren, SMS verschicken und Surfen wird etwas billiger – je nach Tarif. T-Mobile nutzt den Zeitpunkt, um seinerseits neue Roaming-Angebote zu schnüren. In den "Travel & Surf"-Tarifen sind nun mehr Daten inkludiert.

Preise unverändert

Im Large-Pass gibt es nun 800 statt 200 MB, der Preis bleibt mit 15 Euro für eine Woche gleich. Im Medium-Pass für 5 Euro täglich wurde das Volumen auf 250 von 50 MB erhöht. Der Small-Pass inkludiert nun 100 statt 10 MB und kostet 2 Euro am Tag. Das Daten-Roaming wird zusätzlich zum bestehenden Tarif hinzugebucht.

Jeweils 200 Roaming-Telefonieminuten und SMS im EU-Ausland hat der Mobilfunker seit einem Jahr in seinen Tarifen inkludiert. Für höhere Kontingente gibt es ebenfalls hinzubuchbare Pakete. Am 1. Mai kommt hier die neue World-Option mit 100 Minuten in der EU, Schweiz, Türkei, Bosnien, Serbien, USA und Kanada hinzu. Dafür verlangt das Unternehmen 12,99 Euro im Monat. (red, 27.4.2016)

  • T-Mobile kündigt neue Roaming-Tarife an.
    reuters/leonhard foeger

    T-Mobile kündigt neue Roaming-Tarife an.

Share if you care.