Torloses Remis zwischen ManCity und Real Madrid

26. April 2016, 22:54
245 Postings

Schwache Partie zum Auftakt im Champions-League-Halbfinale: Goalie Hart rettet City immerhin noch das Remis gegen die Gäste

Manchester – Manchester City hat Real Madrid am Dienstag im Champions-League-Halbfinal-Hinspiel ein 0:0 abgetrotzt. Beide Teams konnten sich vor 53.000 Zuschauern im ausverkauften Etihad-Stadium über weite Strecken nicht entscheidend in Szene setzen, Real vor allem wegen des Fehlens des verletzten Superstars Cristiano Ronaldo. Im Rückspiel am 4. Mai im Madrider Bernabeu-Stadion ist noch alles offen.

Real ging nach fünf Pflichtspielsiegen in Folge auch wegen eines Jese-Lattentreffers (71.) wieder einmal nicht als Sieger vom Platz, die ungeschlagene Serie konnte aber auf sechs Partien ausgebaut werden. Damit sind sie im Kampf um die "Undecima", den elften Gewinn des wichtigsten Europacup-Bewerbs, weiter voll im Rennen. City, das zum ersten Mal in der Vorschlussrunde der "Königsklasse" steht, ist nun schon acht Partien ohne Niederlage.

Kein Ronaldo, keine Party

Ronaldo hatte am Montag trainiert und hätte nach seiner Pause am Samstag beim 3:2-Ligaerfolg bei Rayo Vallecano gegen City wieder auf den Platz zurück kehren sollen. Die medizinische Abteilung gab am Dienstag aber kein grünes Licht, die Muskelüberlastung im rechten Oberschenkel verhinderte einen Einsatz des 16-fachen Champions-League-Saisontorschützen.

Der portugiesische Teamstürmer ging den Königlichen an allen Ecken und Enden ab. Die mit Lucas Vazquez, Karim Benzema und Gareth Bale gebildete Angriffsreihe konnte sich vor der Pause überhaupt nicht in Szene setzen. Spätestens in Strafraumnähe waren aber auch die Hausherren mit ihrem Latein am Ende, Torchancen waren daher Fehlanzeige. Wenn es einmal im Ansatz gefährlich wurde, standen die Abwehrreihen sicher. Zumindest vom Tempo her war es ein absolutes Spitzenspiel, schnell ging es hin und her.

Wechseln mussten beide Teams schon frühzeitig. Aufseiten von ManCity humpelte David Silva in der 40. Minute vom Feld, Reals Benzema blieb aufgrund von Knieproblemen zur Pause in der Kabine und wurde durch Jese ersetzt. Am Spielgeschehen änderte sich vorerst wenig, beide Teams gingen extrem aggressiv zu Werke und setzten anstatt auf Risiko nur auf eine kontrollierte Offensive.

Hart rettet

Mit Fortdauer der zweiten Hälfte übernahmen aber die Gäste mehr und mehr das Kommando und schnürten City hinten ein. Bei einem Jese-Kopfball rettete die Latte (71.), ein Abschluss des bemühten Bale ging vorbei. In der Schlussphase rückte dann Citys Goalie Joe Hart in den Mittelpunkt. Englands Teamtormann machte einen Casemiro-Kopfball zunichte (79.) und bewahrte seine Mannschaft bei einem Pepe-Schuss aus vier Metern nach einer Bale-Kopfball-Vorarbeit (82.) mit einer Glanzparade vor der drohenden Niederlage.

Wenige Sekunden vor dem Ende wurden die Citizens doch noch gefährlich, bei einem De-Bruyne-Freistoß musste sich Keylor Navas auszeichnen (93.). Es war eine von nur zwei guten Chancen der Hausherren insgesamt, in der ersten Minute nach Wiederbeginn hatte Sergio Aguero drübergeschossen. Die Anhänger der Hausherren mussten da mit dem 0:0 zufrieden sein. Am Mittwoch trifft Atletico Madrid zu Hause auf Bayern München (David Alaba), das Endspiel steigt am 28. Mai in Mailand. (APA, 26.4.2016)

Champions League, Halbfinal-Hinspiel, Dienstag

Manchester City – Real Madrid 0:0
Etihad Stadium, 53.000 Zuschauer (ausverkauft), SR Cüneyt Cakir (TUR)

ManCity: Hart – Sagna, Kompany, Otamendi, Clichy – Fernandinho, Fernando – Navas (77. Sterling), De Bruyne, Silva (40. Iheanacho) – Aguero

Real: Navas – Carvajal, Ramos, Pepe, Marcelo – Modric, Casemiro, Kroos (90. Isco) – Bale, Benzema (46. Jese), Vazquez

Gelbe Karten: Silva bzw. Pepe, Carvaja

  • Kein Sieger.
    foto: reuters/ cairnduff

    Kein Sieger.

Share if you care.