Prince hinterließ offenbar kein Testament

26. April 2016, 20:43
8 Postings

Schwester will Verwalter für Erbangelegenheiten einsetzen lassen

Minneapolis (Minnesota) – Die Schwester des verstorbenen Popstars Prince geht davon aus, dass der Sänger kein Testament hinterlassen hat. Tyka Nelson hat am Dienstag vor einem Gericht im US-Bundesstaat Minnesota beantragt, einen Verwalter für die Erbangelegenheiten einzusetzen, wie ein Gerichtssprecher bestätigte.

Nelson ist die jüngere Schwester des Sängers, Prince hatte zudem mehrere Halbgeschwister. Seine Eltern sind tot. Kinder hatte der zweifach geschiedene Sänger nicht, ein Baby war kurz nach der Geburt gestorben.

Wie hoch das Vermögen von Prince war, ist unbekannt. Mit Hits wie "Purple Rain", "Kiss" oder "Sign O' The Times" hat der Sänger aber Millionen eingenommen. Falls kein Testament vorliegt, geht das Erbe nach den Gesetzen in Minnesota an die nächsten Familienangehörigen.

Prince war am vergangenen Donnerstag von Mitarbeitern leblos in einem Aufzug in seinen Paisley Park Studios in Minnesota gefunden worden. Der Polizei zufolge wies die Leiche des Sängers keine Spuren einer Verletzung auf. Die Ermittler gehen auch nicht von Suizid aus. Die Todesursache wird noch untersucht. Prince wurde 57 Jahre alt. (APA, dpa, 26.4.2016)

Share if you care.