Profivertrag für Flüchtling beim HSV

26. April 2016, 12:20
26 Postings

Medien: Teenager aus Gambia soll Vertrag an seinem 18. Geburtstag unterschreiben

Der deutsche Fußball-Bundesligist Hamburger SV wird den Flüchtling Bakery Jatta offenbar mit einem Profivertrag ausstatten. Laut der "Bild"-Zeitung soll der Gambier den Vertrag an seinem 18. Geburtstag am 6. Juni unterschreiben. Vorher erlauben es die Fifa-Statuten nicht. Er soll monatlich 10.000 Euro verdienen.

Jatta, der im vergangenen Jahr über das Mittelmeer von Nordafrika nach Italien gekommen war, hatte Anfang des Jahres erstmals mittrainiert und einen Medizincheck absolviert. "Bakery hat eine große Spielintelligenz, gute Anlagen", sagte HSV-Trainer Bruno Labbadia damals der "Bild". "Es geht auch bei ihm streng nach Leistung. Einen Flüchtlingsbonus wird es nicht geben."

Jatta landete nach seiner Flucht im August 2015 in der Akademie des Ex-Boxers Lothar Kannenberg. Die Einrichtung für Bildung und Jugendhilfe bei Bremen bietet "jungen Menschen ein Zuhause auf Zeit". Kannenberg und sein Team versuchen ausgegrenzte Jugendliche, darunter viele Flüchtlinge, durch Sport in die Gesellschaft zu integrieren, sie helfen bei Behördengängen und vermitteln Deutschkurse. (sid, 26.4.2016)

Share if you care.