"Danke, ihr Idioten": Fehlergeplagtes "The Division" schafft es auf Fox News

26. April 2016, 11:46
25 Postings

Moderator erlaubt sich einen Scherz auf Kosten von "The Division"-Entwickler Massive

Dass Fox News über Videospiele berichtet, ist nicht unbedingt ein Kuriosum. In der Form, in der "The Division" unlängst in der amerikanischen TV-Show "Red Eye w/ Tom Shillue" erwähnt wurde, war es für Zuseher allerdings doch überraschend.

"Danke, ihr Idioten"

In der Late-Night-Show erlaubte sich Moderator Andrew Levy nämlich einen Scherz: Als er über eine Studie der Stanford University berichtete, die wichtige Fähigkeiten definiert, über die 18-Jährige verfügen sollten, zählte er als letzten Punkt die Fähigkeit, "seinen Charakter in 'The Division' aufrüsten können" auf.

Dies ließ Levy nicht unkommentiert und fügte verärgert hinzu: "Obwohl Massive das Crafting-System verschlechtert hat und zulässt, dass dich ganze Rudel von gut ausgerüsteten Schurken in der Dark Zone umhauen. Danke, ihr Idioten!"

cub_xd
Andrew Levy erlaubte sich einen Scherz.

Probleme mit Glitches und Exploits

In den Kommentaren unter dem Video auf Youtube halten viele User den Scherz für gelungen. Zahlreichen Spielern spricht Andrew Levy aus der Seele, gibt es in letzter Zeit doch immer wieder Probleme in "The Division".

foto: screenshot: red
Kommentar auf Youtube.

Durch einige Bugs und Glitches können etwa schwierige Bosse mit Leichtigkeit bezwungen werden, wodurch unfaire Spieler durch bessere Ausrüstung einen Vorteil gegenüber fairen Spielern erhalten. Diese werden dadurch unter Druck gesetzt und müssen durch fehlende Reaktionen des Herstellers Massive zu ähnlichen Methoden greifen, um den eigenen Spielspaß zu sichern. (fps, 26.04.2016)

  • "The Division" hat ein Problem mit Glitches.
    foto: the division

    "The Division" hat ein Problem mit Glitches.

Share if you care.