Titelverteidiger Chicago gescheitert

26. April 2016, 10:09
25 Postings

Stanley-Cup-Sieger bereits in erster Play-off-Runde von St. Louis eliminiert

St. Louis/Nashville (Tennessee) – Titelverteidiger Chicago Blackhawks ist bereits in der ersten Play-off-Runde der nordamerikanischen Eishockey-Liga (NHL) gescheitert. Der Stanley-Cup-Sieger musste sich im entscheidenden siebenten Spiel der Achtelfinal-Serie den St. Louis Blues am Montag auswärts 2:3 geschlagen geben. Das Siegestor erzielte in der 49. Minute der ehemalige Chicago-Spieler Troy Brouwer.

Im Viertelfinale trifft St. Louis auf die Dallas Stars, die Minnesota Wild ohne den verletzten Thomas Vanek ausgeschaltet haben. Ebenfalls ein siebentes Match gibt es im Duell der Nashville Predators mit den Anaheim Ducks. Nashville besiegte die Kalifornier zu Hause 3:1 und glich zum 3:3 in der Serie aus. Die Entscheidung fällt in der Nacht auf Donnerstag in Anaheim. (APA, 26.4.2016)

NHL-Play-off vom Montag:
Western Conference, Viertelfinale (best of seven):

St. Louis Blues – Chicago Blackhawks 3:2 – Endstand in der Serie: 4:3
Nashville Predators – Anaheim Ducks 3:1 – Stand: 3:3

Share if you care.