Gmail für Android bekommt Exchange-Support für alle

26. April 2016, 09:35
13 Postings

Bisher auf Nexus-Geräte beschränkt – Neue Version als Update veröffentlicht

Auch wenn es der Name nicht erwarten lassen würde: Bereits seit geraumer Zeit deckt die Gmail-App für Android neben Gmail-Zugängen auch zahlreiche andere Account-Typen ab. Wer will kann hier also auch seine Yahoo- oder Outlook-Mails verwalten, oder auf IMAP- und POP-Server zugreifen.

Update

Eine Account-Art hat man bisher allerdings auf wenige Geräte beschränkt: Der Zugriff auf die im Unternehmensbereich viel genutzten Exchange-Server funktioniert von Haus aus bislang nur bei Googles eigenen Nexus-Geräten. Diese Exklusivität beendet das Unternehmen nun. Mit einem aktuellen Update steht die Exchange-Unterstützung allen Android-Usern der Gmail-App zur Verfügung.

Integration

Um dies zu ermöglichen, hat Google den Exchange-Support direkt in die Gmail-App integriert. Bisher wurde dieser über ein zweites Paket namens "Exchange Services" abgewickelt, das von Haus aus eben nur bei Nexus-Geräten zu finden war – auch wenn es sich problemlos manuell bei anderen Geräten nachinstallieren ließ.

Update

Die Version 6.4 der Gmail-App wird seit kurzem als Update an Android-Nutzer ausgeliefert. Wie von Google gewohnt, kann es dabei einige Tage dauern, bis alle User die neue Version auch tatsächlich erhalten. Unter iOS sind Gmail-User hingegen vorerst weiterhin auf Googles eigene Accounts beschränkt. (apo, 26.4.2016)

  • Gmail für Android: Bislang gab es Exchange-Support nur für Android-Geräte.

    Gmail für Android: Bislang gab es Exchange-Support nur für Android-Geräte.

Share if you care.