Neue Staffel: Die "Game of Thrones"-Drehorte auf einen Blick

25. April 2016, 13:06
19 Postings

Offenbar wurde Vieles in Spanien gedreht

Der Guide zu den "Game of Throns"-Drehorten wurde ursprünglich 2014 veröffentlicht. Seither hat das Redaktionsteam von Skyscanner den Reiseführer zu jedem Start einer neuen Staffel überarbeitet, da immer wieder neue spannende Drehorte hinzugekommen sind. Seit vergangener Staffel ist Spanien zum Beispiel zu einem der Hauptdrehorte geworden, vor allem auch deshalb, viele Szenen wüstenähnliche Bedingungen verlangen.

Spanien

Spanien ist seit Staffel 5 ein wichtiger Drehort für Game of Thrones. Es wurden hier bisher hauptsächlich Essos sowie die südlichen Gebiete von Westeros gefilmt, aber ab Staffel 6 könnte man hier auch Teile von King's Landing zu Gesicht bekommen. Man findet hier unter anderem die lange Brücke von Volantis, die Arena von Meereen und die Gärten von Dorne.

Neu in Staffel 6:
Girona
– Braavos, Oldtown oder King's Landing (deutsch: Braavos, Altsass oder Königsmund)

foto: reuters/gustau nacarino
"GoT"-Statisten in Girona

Die Film Crew von "Game of Thrones" hat relativ viele Szenen in der Altstadt der mittelalterlichen Stadt im Norden Kataloniens gedreht. Teile der Serie wurden in der Kathedrale, im Jüdischen Quartier und in den Arabischen Bädern gedreht. Alles deutet darauf hin, dass Girona sich in Oldtown verwandelt, die Stadt, in der alle Maesters in den Seven Kingdoms trainiert werden.

Bardenas Reales, Navarre – Dothraki Sea (deutsch: Dothrakisches Meer)

foto: apa/epa/jesus diges
Bardenas Reales

Der Bardenas Reales Park ist eine beeindruckende Wüstenlandschaft, die mit ungewöhnlichen Felsformationen bestückt ist, und wohl zu den schönsten Drehorten von "Game of Thrones" zählt.

Peñiscola – Meereen
Das beeindruckende Schloss Peñiscola (Valencia) ist ebenfalls ein Drehort der sechsten Staffel GoT. Was hier genau geschieht, ist noch nicht bekannt, aber es könnte sich um Dorne oder Meereen handeln.

Alcazaba, Almeria – Dorne

foto: apa/epa/khaled elfiqi

Die goldenen Farben der trockenen Almeria-Gegend wurden ebenfalls für die Dreharbeiten von Staffel 6 verwendet. Was man genau hier sehen wird, ist nicht bekannt, aber es muss sich fast um südliche Gefilde handeln. Dorne?

Pechina, Sierra Alhamilla, Almería – Dothraki Sea oder Vaes Dothrak
Auch über die Szenen, die in Pechina in den Alhamila Bergen gedreht wurden, ist noch nicht viel bekannt. Die HBO Film-Crew hält sich wie immer bedeckt, um keine Spoiler rauszugeben. Vielleicht sieht man hier ein bisschen mehr über die Dothraki. Übrigens wurde in der Gegend von Almeria auch der Film "Exodus" von Ridley Scott gedreht.

Castell de Santa Florentina, Canet de Mar, Barcelona – Horn Hill (deutsch: Hornberg)

Castell de Santa Florentina aka Horn Hill

Dieses spektakuläre Schloss wurde im 11. Jahrhundert erbaut und wird in der Welt von "Game of Thrones" den Sitz von House Tarly, Horn Hill, darstellen. Was sich dort zwischen den Mauern abspielen wird, ist noch nicht bekannt. Dafür wissen wir aber, dass das Schloss samt seines Gartens seit der Erbauung von Art Nouveau Architekt Lluis Domenech I Montaner umgestaltet wurde.

Castillo de Zafra, Guadalajara – Tower of Joy (deutsch: Turm der Freude)
Bekannt als das Schloss von Spanien's Sibirien (in der Gegend wird es offenbar im Winter ziemlich kalt), ist das bildschöne Schloss Zafra mit seinen großen Türmen spannend anzusehen. Es befindet sich in der Kleinstadt Campillo de Dueñas und diente der Game of Thrones Crew als Drehort für die sechste Staffel.

Malta

foto: imago/ecomedia/robert fishman

Malta ist nicht nur wunderschön und voll mit historischen Stätten, es ist ein wichtiger Drehort für "Game of Thrones", da es vor allem in der bedeutenden ersten Staffel eine große Rolle gespielt hat. Einige Drehorte zählen übrigens zu den spektakulärsten Sehenswürdigkeiten von Malta und der dazugehörigen Schwesterninsel Gozo. Hier kann man zum Beispiel herausfinden, wo Daenerys und Khal Drogo geheiratet haben.

Marokko

Wer Westeros verlassen möchte, sollte unbedingt nach Marokko. Viele der Szenen mit Daenerys und ihren Begleitern auf dem Kontinent Essos in Staffel 1 und Staffel 2 wurden hier gedreht. Hier kann man Astapor, Yunkai in der Sklavenbucht, und Pentos, die größte der freien Städte besuchen und auf Daenerys' Spuren wandern.

Island

foto: imago/westend61
Island

In Island werden vor allem die nördlichen Gebiete in Westeros gefilmt, von Riverrun (deut.: Schnellwasser) bis hin zur Mauer und darüber hinaus in den eisigen Norden.

Kroatien

foto: ap photo/darko bandic
Dubrovnik aka King's Landing

Das Herz von Westeros findet man in Dubrovnik: King's Landing (deut.: Königsmund). Als Fans der Lannisters führt kein Weg an der kroatischen Stadt vorbei. Kroatien ist einer der wichtigsten Drehorte für "Game of Thrones", da sich viele wiederkehrende Kulissen hier befinden. Nicht nur King's Landing mit all seinen Gebäuden, sondern auch Szenen aus Quarth, Braavos und Meereen wurden hier gedreht.

Nordirland

foto: ap/peter morrison
Kingsroad

In Nordirland werden die nördlicheren Gebiete Westeros' gefilmt und dort findet man auch Winterfell und die wichtige, aber auch berüchtigte Kingsroad wieder. Aber auch der Familiensitz von Theon Greyjoy auf den Iron Islands (deut.: Eiseninseln) befindet sich auf der grünen Insel, sowie Castle Black.

Neu in Staffel 6:

  • Schloss Corbet – Riverrun (deutsch: Schnellwasser)
    Das Schloss Corbet in Nordirland ist eines der neuen Drehorte der sechsten Staffel von "Game of Thrones". Es wird sich in den Sitz der Tullys, Riverrun, verwandeln samt Lannister Camp davor.

Schottland

Doune Castle

Hier befindet sich Doune Castle, besser bekannt als Winterfell. Die mittelalterliche Festung im kleinen Dorf Doune – in der Nähe von Stirling – wurde im 13. Jahrhundert erbaut und dann vom Herzog von Albany, Robert Steward, wieder erbaut im späten 14. Jahrhundert. Seither hat es quasi unverändert die Jahrhunderte überlebt und sitzt bis heute an einem strategisch wichtigen Knotenpunkt in Schottland. Doune Castle gab es bereits in mehreren Filmen und Serien zu sehen, wie etwa in "Die Ritter der Kokosnuss", "Ivanhoe – Der schwarze Ritter" und eben auch in der erste Folge von "Game of Thrones". Es diente als Kulisse für Winterfell und ist der einzige Drehort in Schottland. (red, 25.4.2016)

Share if you care.