Alexandre Desplat bekommt Max-Steiner-Preis

25. April 2016, 11:28
posten

Komponist von "The King's Speech" und "Grand Budapest Hotel" wird bei neunter Filmmusik-Gala am 14. Oktober ausgezeichnet

Wien – Alexandre Desplat (54) hat mehr als 160 Filme vertont und 2015 seine achte Oscar-Nominierung für den Soundtrack zu "Grand Budapest Hotel" endlich auch in eine Trophäe umgemünzt. Bei der neunten "Hollywood in Vienna"-Gala im Wiener Konzerthaus am 14. Oktober wird der Franzose mit dem "Max Steiner Film Music Achievement Award" ausgezeichnet, gaben die Veranstalter bekannt.

Ob das Oscar-prämierte Drama "The King's Speech", der Blockbuster "Godzilla", das düstere, zweiteilige "Harry Potter"-Finale oder zuletzt das opulente Liebesdrama "The Danish Girl": Desplat habe "ein feines Gespür dafür, einem Film die passende musikalische Note zu verleihen", begründete Initiatorin Sandra Tomek in einer Aussendung die Wahl des diesjährigen Preisträgers, der persönlich anreisen und seine Arbeiten traditionell im zweiten Teil des Galaabends präsentieren wird.

Desplats nächstes Engagement in Hollywood inspiriert sogleich den diesjährigen Schwerpunkt "Sound of Space": Nicht Stammkomponist John Williams, sondern Desplat wird nämlich die Musik für das erste "Star Wars"-Spin-off "Rogue One: A Star Wars Story" komponieren. Begleitet von Filmszenen auf der Leinwand und unter der Leitung von Dirigent Keith Lockhart spielt das ORF Radio Symphonie Orchester Wien (RSO) im Konzerthaus daher Themen aus Weltraumabenteuern wie "Interstellar", "Star Trek" und "2001: A Space Odyssey". (APA, 25.4.2016)

Karten für die "Hollywood in Vienna"-Gala am 14. Oktober sind ab Mittwoch unter www.konzerthaus.at sowie bei Ö-Ticket erhältlich.

Share if you care.