Keine Porno-Werbung erlaubt: E-Sport-Liga verbannt Youporn-Team

25. April 2016, 10:42
74 Postings

ESL begründet Ausschluss mit strikten Regeln seitens der Länder und Partner

Die Electronic Sports League (ESL) hat das Team des Webseitenbetreibers Youporn aus der Liga ausgeschlossen. Das Team YP darf damit nicht mehr an den Turnieren der international operierenden Organisation teilnehmen.

Wie die ESL in einer offiziellen Stellungnahme gegenüber der Branchenseite Gamespot erklärte, sei dies auf Pornographie-Werbeverbote in Ländern zurückzuführen, in denen die Liga vertreten ist.

Ländersache

"Pornographie zu bewerben, ist nicht legal in den Ländern, in denen wir vertreten sind und die Mehrheit unserer Partner, mit denen wir zusammenarbeiten, haben strikte Regeln – 'keine Drogen, kein Alkohol, keine Pornographie', die wir vertraglich vereinbart haben. Diese Regeln sind nicht neu, sondern schon lange in unseren Richtlinien enthalten", heißt es von Seiten der ESL.

Die Betreiber des Team YP zeigte sich bezüglich der Entscheidung enttäuscht. Vor allem, weil man in der Vergangenheit mehrere Schritte unternommen hat, um die Marke des Teams abzuändern. Dies betrifft den offiziellen Namen genauso, wie die Suchmaschinenoptimierung, damit bei Eingabe von Team YP bei Google nicht die Pornoseite, sondern die arbeitsfreundliche Webseite des Teams angezeigt wird.

Wie geht es weiter?

"Ich bin enttäuscht, dass die Entwicklung des Team YP durch diese Entscheidung blockiert wird, ganz zu schweigen davon, welche Auswirkungen das auf unsere Spieleraufstellung haben wird", sagt Teammanagerin Claire Fisher gegenüber der Seite GamesBeat. "Während unsere Teilnahme am E-Sport für manche kontrovers sein mag, erscheint es zumindest unfair, dass damit die Teilnahme unserer Spieler verhindert wird, nur weil sie von uns gesponsert werden."

Den Betreibern der ESL zufolge habe man dem Team YP die Situation Anfang des Jahres erklärt und angeboten, mögliche Alternativen auszuloten. Derzeit berät man sich mit den Rechtsanwälten und werde das Team und das Management über neue Entwicklungen auf dem Laufenden halten. (zw, 25.4.2016)

  • Artikelbild
    foto: team yp
Share if you care.