Neuseeländer Paddon feiert in Argentinien ersten WM-Sieg

24. April 2016, 21:02
1 Posting

Hyundai-Pilot hängt WM-Leader Ogier um 14 Sekunden ab

Villa Carlos Paz – Hayden Paddon hat am Sonntag überraschend die Argentinien-Rallye gewonnen. Mit Co-Pilot John Kennard feierte der Neuseeländer im Hyundai nach 18 Prüfungen und 3:40:52,9 Stunden seinen ersten WM-Sieg. 14 Sekunden dahinter landete der dreifache Weltmeister Sebastien Ogier im VW Polo.

Der Franzose muss damit weiterhin auf seinen ersten Sieg in Argentinien warten, die einzige Rallye, die ihm in seiner persönlichen Siegerliste noch fehlt. Die Österreicherin Ilka Minor holte als Beifahrerin des Norwegers Henning Solberg Ford Fiesta Rang neun und somit zwei WM-Zähler. (APA, 24.4 2016)

Rallye Argentinien (4. WM-Lauf, 18 Prüfungen, 1.333,26 km):

1. Hayden Paddon/John Kennard (NZL) Hyundai i20 3:40:52,9 Std.
2. Sebastien Ogier/Julien Ingrassia (FRA) VW Polo +0:14,3 Min.
3. Andreas Mikkelsen/Anders Jaeger (NOR) VW Polo 1:05,2
4. Daniel Sordo/Marc Marti (ESP) Hyundai i20 1:17,1
5. Mads Östberg/Ola Flöene (NOR) Ford Fiesta 4:56,7
6. Thierry Neuville/Nicolas Gilsoul (BEL) Hyundai i20 9:29,5.

Weiter:
9. Henning Solberg/Ilka Minor (NOR/AUT) Ford Fiesta 10:48,5

WM-Stand nach vier Läufen:
1. Ogier 96 Punkte
2. Paddon 57
3. Östberg 52

Weiters:
10. Solberg/Minor 8

Share if you care.