Okotie-Treffer lässt 1860 wieder hoffen

24. April 2016, 16:59
18 Postings

1:0-Sieg bei Debüt von Trainer Bierofka gegen Braunschweig

München – Eine Zusammenspiel von Rubin Okotie und Michael Liendl hat 1860-München-Trainer Daniel Bierofka ein erfolgreiches Debüt in der zweiten deutschen Bundesliga beschert. Der in der 71. Minute eingewechselte Teamstürmer erzielte aus einem Corner des in der 80. Minute ins Spiel gekommenen Liendl per Kopf den überlebenswichtigen Siegestreffer zum 1:0 gegen Eintracht Braunschweig (87.). Damit können die Münchner im Abstiegskampf wieder hoffen.

Kulovits und Knaller gegen FSV Frankfurt erfolgreich

"Ich wollte mit dem Duo noch einen Impuls bringen", sagt Bierofka nach der Partie. 1860 hat als 16. nun einen Punkt Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz. Sandhausen sicherte sich mit Marco Knaller und Stefan Kulovits mit einem 1:0 gegen FSV Frankfurt als Elfter endgültig den Klassenerhalt, Frankfurt muss als 15. weiter zittern.

Auch Bielefeld ist nach der 31. Runde alle Abstiegssorgen los. Die Arminia geriet gegen Fürth 0:2 in Rückstand, drehte aber das Spiel und gewann 4:2. Der erste Treffer der Gäste ging auf das Konto von Robert Zulj. (APA, red, 24.4.2016)

Share if you care.