18-jähriger Oberösterreicher nach Verkehrsunfall gestorben

24. April 2016, 09:42
16 Postings

War mit seinem Wagen ins Schleudern gekommen

Pregarten – Ein 18-jähriger Oberösterreicher ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden nach einem schweren Verkehrsunfall im Bezirk Freistadt gestorben. Sein 20-jähriger Beifahrer wurde schwer verletzt. Der junge Lenker war kurz nach 2.00 Uhr auf der B125 in Richtung Pregarten gefahren, als er im Ortsbereich von Radingdorf in einer Rechtskurve ins Schleudern geriet, teilte die Polizei mit.

Das Auto kam von der Straße ab, wurde über eine Geländekante katapultiert und stieß danach frontal gegen die Außenmauer eines landwirtschaftlichen Anwesens. Der Pkw kam auf dem Dach zum Liegen. Die Feuerwehr musste die beiden Insassen mit Spreizgeräten aus dem beschädigten Auto bergen. Der Lenker starb im Unfallkrankenhaus Linz an seinen schweren Verletzungen, der Beifahrer wurde ins AKH Linz eingeliefert. (APA, 24.4.2016)

Share if you care.