Kerry: USA nicht gegen Geschäfte ausländischer Banken mit Iran

23. April 2016, 09:43
5 Postings

US-Außenminister: Geldinstitute müssen sich aber an Atomabkommen halten

New York – Die USA sind nach Worten von Außenminister John Kerry nicht grundsätzlich gegen Geschäfte ausländischer Banken mit dem Iran. Die Verbindungen müssten allerdings im Rahmen des internationalen Atomabkommens mit der der Regierung in Teheran erlaubt sein, sagte Kerry am Freitag vor Journalisten.

"Die USA stehen hier nicht im Weg und werden nicht im Weg stehen", betonte er vor einem Treffen mit seinem iranischen Amtskollegen Mohammad Javad Zarif. Zuletzt hatten Regierungs- und Wirtschaftsvertreter in Großbritannien und Deutschland berichtet, dass europäische Banken auch Monate nach der weitgehenden Aufhebung der westlichen Sanktionen gegen den Iran vor Geschäften in dem Land zurückscheuen. Als Grund wurde die Angst vor Strafen in den USA genannt. (APA, 23.4.2016)

Share if you care.