Konflikt zwischen Guatemala und Belize eskaliert

22. April 2016, 20:27
3 Postings

Beide Länder erhöhen ihre Truppenpräsenz an der Grenze

Guatemala-Stadt/Belmopan – Nach den tödlichen Schüssen auf einen Jugendlichen im Grenzgebiet zwischen Guatemala und Belize verschärft sich der Konflikt zwischen den beiden mittelamerikanischen Staaten. Die Streitkräfte seien angewiesen worden, den Schutz der Grenze zu verstärken, teilte das guatemaltekische Außenministerium am Freitag mit. Auch Belize schickte zusätzliche Truppen ins Grenzgebiet.

Angriff ...

Zuvor hatten Soldaten aus Belize in der umstrittenen Grenzregion einen 13-jährigen aus Guatemala getötet. Der elfjährige Bruder und der Vater des Opfers wurden verletzt, als die Sicherheitskräfte des Nachbarlands das Feuer auf die Familie eröffneten. Der guatemaltekische Präsident Jimmy Morales sprach von einem feigen Angriff und forderte, die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

... oder Notwehr

Die Regierung von Belize erklärte hingegen, ihre Soldaten seien angegriffen worden und hätten in Notwehr gehandelt. Immer wieder würden die Sicherheitskräfte von Guatemalteken angegriffen, die in der Grenzregion illegalen Geschäften nachgingen, teilte das Pressebüro mit.

Im Grenzgebiet zwischen Guatemala und Belize kommt es immer wieder zu Spannungen, weil der genaue Grenzverlauf zwischen den beiden Ländern umstritten ist. (APA, 22.4.2016)

Share if you care.