Kuba gestattet Bürgern Ein- und Ausreise auf Seeweg

22. April 2016, 19:03
17 Postings

Jahrzehntelanges Verbot im Zuge der Aussöhnung mit den USA gekippt

Havanna – Die kubanische Regierung hat weitere Reiseerleichterungen auf den Weg gebracht und am Freitag in der amtlichen Zeitung "Granma" bekanntgegeben, dass ab kommenden Dienstag alle Kubaner auf dem Seeweg aus- und wieder einreisen dürfen.

Die Regierung von Raul Castro hat damit ein jahrzehntelang geltendes Verbot aufgehoben. Die neuen Freiheiten zielen insbesondere auf Passagiere und Besatzungen von Handels- und Kreuzfahrtschiffen ab.

Im Zuge der historischen Annäherung zwischen Kuba und den USA hatten im Juli vergangenen Jahres bereits die Vereinigten Staaten entsprechende Genehmigungen für Kreuzfahrten erteilt. Die Fahrten sollten nach Angaben des US-Kreuzfahrtriesen Carnival in diesem Mai beginnen. Von kubanischer Seite stand die Genehmigung bisher noch aus.

Neuausgerichtete Beziehungen zur USA

US-Präsident Barack Obama und der kubanische Staatschef Raul Castro hatten im Dezember 2014 eine grundlegende Neuausrichtung der Beziehungen der beiden Länder angekündigt. Im vergangenen Sommer nahmen sie wieder diplomatische Beziehungen auf, die USA lockerten ihre Reise- und Handelssanktionen.

Die Anfang der 1960-er Jahre verhängte Handelsblockade kann allerdings nur der US-Kongress aufheben. Dort sperren sich die Republikaner mit ihrer Mehrheit gegen die Kuba-Politik des Demokraten Obama. Obama hatte Kuba Ende März einen historischen Besuch abgestattet. (APA, 22.4.2016)

Share if you care.