Judo-EM: Silber für Tirolerin Unterwurzacher

22. April 2016, 17:53
11 Postings

23-Jährige unterliegt im Finale der Klasse bis 63 kg slowenischer Weltmeisterin

Kasan – Kathrin Unterwurzacher hat am Freitag bei den Judo-Europameisterschaften die Silbermedaille in der Klasse bis 63 kg gewonnen. Die 23-jährige Tirolerin erreichte ohne Niederlage das Finale, erlitt dort aber gegen die Titelverteidigerin und Weltmeisterin Tina Trstenjak aus Slowenien eine Ippon-Niederlage. Unterwurzacher ist als Weltranglisten-Vierte bereits fix für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro qualifiziert.

Im Halbfinale hatte die Österreicherin Ex-Weltmeisterin Yarden Gerbi aus Israel dank einer Waza-ari-Wertung 30 Sekunden vor Schluss bezwungen. Gegen Trstenjak war Unterwurzacher bereits mit zwei Yuko-Wertungen im Rückstand, ehe für die Athletin des JZ Innsbruck bei ausstehenden 1:03 Minuten das vorzeitige Aus kam.

Unterwurzacher hatte nach einer langen Zwangspause seit Anfang November Ende März mit einem GP-Sieg in Tiflis eindrucksvoll zurückgemeldet. Anschließend wurde sie in Samsun Dritte und sprach im EM-Vorfeld von Titelambitionen.

"Ich bin überglücklich. Endlich hat es geklappt. Ich habe mich heute den ganzen Tag stark gefühlt und Freude am Kämpfen gehabt, sagte Unterwurzacher.

Bernadette Graf, ebenfalls bereits für Rio qualifiziert, scheiterte in der 70-kg-Klasse hingegen in der Hoffnungsrunde. Die Innsbruckerin verlor das Pool-Finale gegen Fanny Estelle Posvite (Frankreich). Danach vergab die dreifache EM-Dritte die Chance auf Bronze durch eine weitere Niederlage gegen die Ungarin Szabina Gercsak (Ippon).

Hilde Drexler schied in der 63-kg-Kategorie in der Gruppenphase sieglos aus. Für Marcel Ott (bis 81 kg) war nach einem Sieg ebenfalls in der Vorrunde Endstation. (APA, 22.4. 2016)

Share if you care.