Bundespräsident: Bescheidenes Budget für den Vielreisenden

22. April 2016, 21:00
40 Postings

Bundespräsident Fischer war 191-mal im Ausland und hat 450 Staatsgäste empfangen

Die erste Reise brachte ihn mit dem Auto nach Ungarn, die letzte trat Heinz Fischer als Bundespräsident mit der Bahn an: ein Kurzbesuch in Tschechien vor ein paar Tagen. Heinz Fischer ist in seiner Amtszeit viel herumgekommen.

Von 2004 bis 2016 wird er 191-mal dienstlich im Ausland gewesen sein und dabei 75 Länder besucht haben, hat die APA kürzlich gezählt. 100 Reisen waren bilaterale Staatsbesuche, offizielle und Arbeitsbesuche. Das ergibt jährlich acht bis neun Auslandsreisen, viele davon mit Wirtschaftsdelegationen.

Auch die Zahl derer, die Fischer in Wien empfangen hat, kann sich sehen lassen. Laut Präsidentschaftskanzlei waren es 450 Staatsgäste, darunter Staatsoberhäupter aus 76 Ländern. Wer wissen will, ob der Bundespräsident im Ausland weilt, muss nur auf das Dach der Hofburg schauen: Flattert dort keine Österreich-Fahne, ist das Staatsoberhaupt nicht im Land.

Während das Budget mit 8,2 Millionen Euro recht überschaubar ist, überrascht die Zahl der Mitarbeiter. 73 Frauen und Männer arbeiten für den Bundespräsidenten. Die Staatsbesuche werden protokollarisch wie inhaltlich penibelst vorbereitet.

Es gibt Mitarbeiter, die sich um Ehrenzeichen kümmern. Rund 1000 Orden werden pro Jahr verliehen. Als Oberbefehlshaber des Bundesheeres hat der Präsident auch einen persönlichen Adjutanten als Berater in der Hofburg sitzen.

Der Bundespräsident muss viel vortragen: So gibt es mehr als 200 Reden jährlich und fast ebenso viele Grußworte – und 200 Geburtstagsglückwünsche an prominente Bürger und Bürgerinnen.

Heikel ist das Recht, Häftlinge zu begnadigen. Infrage kommen nur jene, die eine maximale Haftstrafe von fünf Jahren wegen leichterer Delikte ausgefasst haben und von der Bundesregierung oder dem Justizminister vorgeschlagen werden. Weihnachten 2015 waren es gerade einmal 20 Fälle.

Bis 8. Juli muss Heinz Fischer sein Büro geräumt haben. Dann zieht der Nachfolger oder die Nachfolgerin ein. (pm, 23.4.2016)

  • Wo ist der Nachfolger? Heinz Fischer wird bald als Bundespräsident abgelöst. Wer folgt, ist offen.
    foto: apa / peter lechner

    Wo ist der Nachfolger? Heinz Fischer wird bald als Bundespräsident abgelöst. Wer folgt, ist offen.

  • Artikelbild
    grafik: standard
Share if you care.