So macht man Freiheitlich Faschierte Laberln

Kolumne22. April 2016, 15:49
37 Postings

Besser kochen mit Norbert Hofer

Kennen Sie "Gebratenen Speck nach Art von Ted Cruz"? Der Krisenkolumnist verrät Ihnen das Rezept gern. Man nehme einen Streifen Schweinespeck, umwickle damit den Lauf eines halbautomatischen Gewehrs und schieße etliche Salven in die Lüfte. Sobald sich die Hitze gelegt hat, kletzle man die kross gebratene Speckschwarte vom Gewehrlauf und genieße sie mündungsfrisch. Yummie, yummie!

Das ist nicht nur für Feinschmecker ein Genuss, sondern vor allem für die National Rifle Association. Die mag es sehr, wenn ein US-Präsidentschaftskandidat Werbung für entspanntes Herumballern macht. Ehe nämlich nicht jeder Amerikaner drei Kalaschnikows zu Hause stehen hat, werden diese Schul- und Büromassaker nie aufhören!

Natürlich hat das Youtube-Video, auf dem Cruz seinen "Machine Gun Bacon" vorkocht, sofort linkslinke Kritiker auf den Plan gerufen. Das britische Soziblatt The Guardian zitiert einen Food-Experten mit hygienischen Bedenken ("das Ende eines MGs ist keine saubere Kochstelle") und einen Repräsentanten des Gewehrbauers Smith & Wesson, der ebenfalls vor dem Heißschießen der Schwarteln warnt: Wenn durch das Speckfett Schaden entstünde, so sei das "von der Versicherung nicht gedeckt".

Vermaledeite Warmduscher! Was ein richtiger Mann ist, der muss halt manchmal ein Stück Fleisch mit Waffengewalt zubereiten. Grießbrei und Tofugulasch überlassen wir Weibern und Veganern! So gesehen wär's ein guter Coup, wenn unser Präsidenten-Aspirant Norbert "Ich schieße einfach gerne" Hofer die Zeit vor der Wahl noch schnell nutzen würde, um öffentlich mit der Knarre zu kochen.

Hier ein paar Vorschläge: Norbert Hofer schießt mit der Glock drei Löcher in ein Linzerauge. Nobert Hofer verrät sein Rezept für Freiheitlich Faschierte Laberln (ein mittelgroßes Rind mit einer Kalaschnikow zu Faschiertem zurechtschießen, das Faschierte zu Laberln formen und in Nierenfett herausbraten).

Und schließlich: Norbert Hofer bereitet im Frühstücksfernsehen Salzburger Nockerln auf Hofer-Art zu. Das Rezept: Man gebe 25 Deka Butter, drei Dutzend Bio-Eier und zwei Eierhandgranaten in eine schusssichere Kasserolle und lasse das Ganze bei Oberhitze detonieren. So könnte Hofer bisher noch unentschlossene Waffennarren auf seine Seite ziehen. Wer weiß, vielleicht sind ja gerade die wahlentscheidend. (Christoph Winder, 22.4.2016)

Share if you care.