Gymnastin Ruprecht löst Olympia-Ticket

22. April 2016, 11:15
7 Postings

Tirolerin qualifizierte sich bei Test-Event souverän für die Spiele in Rio. Ruprecht: "Bin einfach nur glücklich"

Rio de Janeiro – Nicol Ruprecht hat sich am Donnerstag beim Test- und Qualifikations-Event in Rio de Janeiro souverän für die Olympischen Spiele im August qualifiziert. Für die 23-jährige Tirolerin ist es die erste Olympia-Teilnahme.

"Ich bin einfach nur glücklich, es geschafft zu haben. Eigentlich kann ich es jetzt gar nicht glauben", sagte Ruprecht, die damit nach der Kunstturnerin Lisa Ecker die zweite Athletin des Österreichischen Turn-Verbands (ÖFT) ist, die ein Ticket für Rio hat.

In der Rhythmischen Gymnastik waren bereits die Top 15 der WM 2015 für Olympia qualifiziert, am Donnerstag ging es in Rio de Janeiro um sieben weitere persönliche Quotenplätze in freier Qualifikation – sowie um drei weitere Nicht-Europa-Kontinentalplätze.

Ruprecht behielt die Nerven

Ruprecht gelang ein fehlerfreier Mehrkampf und die zweitbeste Leistung der zehn nun zusätzlich Qualifizierten. "Ich bin so froh, dass ich die Nerven behalten habe." Ruprecht musste sich neben der bereits qualifizierten WM-Dritten Melitina Staniouta (Weißrussland) nur der Kasachin Sabina Aschirbajewa geschlagen geben.

Ruprecht ist die fünfte Österreicherin, die in der Rhythmischen Gymnastik bei Olympischen Spielen antritt. 2008 und 2012 war Caroline Weber dabei, Birgit Schielin und Nina Taborsky vertraten Österreich 1996 in Atlanta. Elisabeth Bergmann-Salzer turnte 1988 in Seoul. Die Rhythmische Gymnastik ist seit 1984 olympisch. (APA, rie, 22.4.2016)

  • Nicol Ruprecht darf erstmals bei Olympischen Spielen antreten.
    foto: öft/thomas schreyer

    Nicol Ruprecht darf erstmals bei Olympischen Spielen antreten.

Share if you care.